67 zu 62, so steht es, wenn zum Auftakt in der Gruppe E bei der EURO in Frankreich Irland und Schweden aufeinandertreffen. 67 Länderspieltore hat nämlich Robbie Keane bisher in der irischen Nationalfarbe Grün erzielt und 62-mal war Zlatan Ibrahimović für die schwedische Auswahl erfolgreich. Damit sind sie die derzeit erfolgreichsten Länderspieltorschützen der Welt.

Ganz nebenbei duellieren sich am Rasen des Stade de France in St.-Denis auch noch die Außenseiter dieser Vorrundengruppe!

Icon Top Quote
aktuell beste Quote für Schweden bei Interwetten

Im ersten Match geht es für sie deshalb schon um sehr viel. Ein Sieg in dieser Partie könnte schon eine kleine Vorentscheidung im Kampf um den dritten Rang sein, der mit einem guten Ergebnis zum Aufstieg ins Achtelfinale berechtigen könnte.

 

Inhaltsverzeichnis: Irland – Schweden Wetten und Quoten

 

Zu dominant zeigten sich Italien und Belgien im Vorfeld der Europameisterschaft und in ihren Qualifikationsspielen, als dass zwei Gruppenletzte der vergangenen Titelkämpfe, die beide mit Position Drei in ihrer Qualifikationsgruppe für diese Europameisterschaft den Weg durch das Playoff antreten mussten, eine ganz große Gefahr darstellen dürften.


 

Wettquoten Vergleich zu Irland vs. Schweden:

Bet365 LogoInterwetten LogoBwin LogoTipico LogoExpekt LogoBet3000 LogoMybet LogoNetbet Logo
zum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieterzum Anbieter
Sieg Irland3,403,003,403,303,303,403,403,40
Unentschieden3,103,103,103,103,003,103,003,05
Sieg Schweden2,452,502,402,352,352,502,352,35

 

zum Seitenanfang

Mit drei Punkten ins Turnier zu starten, würde also für einen der zwei Kontrahenten schon die halbe Miete für das Erreichen des dritten Gruppen-Ranges bedeuten. Während ein Nuller die Chancen dazu doch recht deutlich dämpft.

Gegen die Favoriten auf den Sieg in Gruppe E können sich realistisch gesehen beide Gegner keine großen Erfolge erwarten.

Die bisher letzten Aufeinandertreffen von Irland und Schweden liegen gar nicht so weit in der Vergangenheit.

In den Ausscheidungsspielen für die Weltmeisterschaft 2014 konnten sich die Skandinavier auswärts in Dublin mit 2:1 durchsetzen und erreichten zuhause ein 0:0. So sicherten sie sich den zweiten Platz in der Quali-Gruppe C hinter dem späteren Triumphator Deutschland, scheiterten dann aber in der Relegation an den Portugiesen, die sich so das Ticket nach Südamerika sicherten.
 

Icon Thumb UpMit seinen 67 Treffern im National-Trikot erzielte Robbie Keane in seiner bereits seit fast 20 Jahren andauernden Team-Karriere mehr als seine drei nächsten Verfolger in der Torschützenliste zusammen.

 
Ein Tor, ein Punkt, so lautet die mäßige Bilanz von Weltmeister Deutschland, der den Iren in der Qualifikationsgruppe D für die EM gegenüberstand. Nachdem es die Boys in Green geschafft hatten in Gelsenkirchen zu remisieren, setzte es für die DFB-Elf Ende 2015 im Aviva-Stadium zu Dublin sogar eine 0:1-Niederlage.


 
Irlands Ergebnisse in der EM-Qualifikation:

  • Georgien – Irland 1:2 (1:1)
  • Irland – Gibraltar 7:0 (3:0)
  • Deutschland – Irland 1:1 (0:0)
  • Schottland – Irland 1:0 (0:0)
  • Irland – Polen 1:1 (0:1)
  • Irland – Schottland 1:1 (1:0)
  • Gibraltar – Irland 0:4 (0:1)
  • Irland – Georgien 1:0 (0:0)
  • Irland – Deutschland 1:0 (0:0)
  • Polen – Irland 2:1 (0:1)

 

zum Seitenanfang

Der bis dahin letzte Triumph gegen Deutschland lag zu diesem Zeitpunkt schon mehr als 20 Jahre zurück. Ungefähr ebenso lange ist die erfolgreichste Periode der irischen Nationalmannschaft her.

 

icon hilfeWussten Sie, dass … Irland in der Qualifikation für die WM 2010 in Südafrika nur knapp in der Relegation an Frankreich gescheitert ist, weil deren Stürmer-Star Thierry Henry vor dem entscheidenden Tor die Hand im Spiel hatte.

 

Nach der Teilnahme an der EM 1988 in Deutschland schafften es die Männer von der grünen Insel, sich ebenso für die folgenden beiden Weltmeisterschaften zu qualifizieren und überstanden jedes Mal die Gruppenphase. 1990 stieß man nach einem Sieg gegen Rumänien bis ins Viertelfinale vor, während 1994 der spätere Vizeweltmeister Italien im ersten Gruppenspiel daran glauben musste.

 

Europameisterschaft zum Vergessen vor vier Jahren

Hauptverantwortlich für den damaligen Erfolg war der englische Trainer Jack Charlton, Weltmeister von 1966 und Bruder der weltberühmten ManUtd-Ikone Bobby Charlton. Er war es, der von Mitte bis Ende der 1988er Jahre vor allem durch die englischen Ligen getingelt war und sein Team durch Profis mit irischen Wurzeln verstärkte.


 
EM 2016 Irland gegen Schweden
 

zum Seitenanfang

Solcherlei Heimsuchungen hatte Trainer-Methusalem Giovanni Trappattoni für das Turnier in Polen und der Ukraine 2012 nicht mehr notwendig. Ihm stand eine gestandene Truppe zur Verfügung, die vor allem durch ihre Abwehrstärke zu überzeugen wusste.

Damit war leider pünktlich zum Turnierstart Schluss und Keeper Shay Given flogen die Bälle nur so um die Ohren. Neun Mal musste er im Laufe der Vorrunde hinter sich greifen. Demgegenüber stand ein einsames Ehrentor im Auftaktspiel gegen Kroatien.

 

Icon InfoModus: die beiden Erstplatzierten der Gruppen A bis F sowie die vier besten Gruppendritten steigen ins Achtelfinale auf. Bei Punktegleichheit kommen folgende Kriterien zum Tragen:

  1. direkter Vergleich
  2. Torverhältnis aus allen Gruppenspielen
  3. Erzielte Tore in allen Gruppenspielen
  4. UEFA-Fairplay-Wertung
  5. aktuelles UEFA-Ranking

Für die Ermittlung der vier besten Gruppendritten sind folgende Kriterien ausschlaggebend:

  1. höhere Punktzahl
  2. bessere Tordifferenz
  3. größere Anzahl erzielter Tore
  4. Platzierung in der UEFA-Koeffizientenrangliste für Nationalmannschaften
  5. aktuelles UEFA-Ranking

 

Trotzdem schafften es die Iren, sich nach der verpassten WM in Brasilien wieder aufzurappeln und präsentierten sich in der nicht gerade leichten EM-Qualigruppe mit Deutschland und Polen als würdiger Gegner.

Dass schlussendlich dann doch der Umweg über das Playoff genommen werden musste, lag an der Niederlage am letzten Spieltag gegen Polen, das sich so auf den zweiten Gruppenplatz vor die Jungs von der grünen Insel schieben konnte.

 

Video: Mit seinem Tor am 8. Oktober 2015 in Dublin schoss Stürmer Shane Long Irland zum 1:0-Sieg gegen Weltmeister Deutschland. (Quelle: YouTube/Delgash7)
 

Rekord-Torschütze Keane spielte in letzter Zeit keine wirklich zentrale Rolle mehr im Team von Trainer Martin O’Neill. Im Sturm setzt der Nordire derzeit eher auf Shane Long vom FC Southampton und Jonathan Walters von Stoke City.

Walters war es auch, der mit seinen beiden Treffern im Rückspiel der Relegation gegen Bosnien-Herzegowina die Tür nach Frankreich endgültig aufstieß. Bestimmend zeigt sich aber immer noch der Abwehrriegel rund um Kapitän John O’Shea, der aus seiner erfolgreichen Zeit bei Manchester United im vergangenen Jahrzehnt noch gut im Gedächtnis ist.

An ihm wird es diesmal liegen, dafür zu sorgen, dass sich die desaströse Leistung von vor vier Jahren nicht wiederholt.


 

Irland gegen Schweden, die letzten fünf Duelle:

DatumBewerbHeimAuswärtsErgebnis
06.09.2013WM-QualiIrlandSchweden1:2 (1:1)
22.03.2013WM-QualiSchwedenIrland0:0 (0:0)
01.03.2006EM-QualiSchwedenIrland3:0 (1:0)
28.10.1970EM-QualiSchwedenIrland1:0 (0:0)
14.10.1970EM-QualiIrlandSchweden1:1 (1:0)

 

zum Seitenanfang

Zlatan hier, Ibrahimovíc da im schwedischen Team

Glücklicherweise ist die EURO 2016 endlich wieder einmal ein Fußball-Ereignis von sportlicher Relevanz. Die Weltmeisterschaft vor zwei Jahren in Brasilien war dies nämlich nicht – zumindest wenn man Zlatan Ibrahimović fragt. “Eine Sache ist klar: Eine WM ohne mich, die ist es nicht wert, dass man sie sich anschaut,” ließ er im Vorfeld des Turniers unter dem Zuckerhut wissen.

Obwohl der Mann mit dem ausgeprägten Selbstvertrauen problemlos als Motivationschoach für Donald Trump arbeiten könnte, spielt er trotzdem noch immer Fußball und das auf beeindruckend hohem Niveau. Gerade eben hat Ibracadabra, wie er wegen seiner faszinierenden Spielweise genannt wird, im zarten Alter von 34 Jahren die erfolgreichste Saison seiner Karriere abgeliefert.

Mit seinem Verein Paris St. Germain hat er das Quadruple aus Meisterschaft, Pokal, Liga-Cup und Super-Cup geholt. Mehr geht nicht im französischen Fußball.

 

Video: Für seinen Fallrückzieher-Treffer im Freundschaftsspiel gegen England erhielt Ibrahimović 2013 den FIFA Puskás-Preis für das schönste Tor des Jahres. (Quelle: YouTube/Goal)
 

Und darüber hinaus hat er sich mit 38 Treffern in 31 Liga-Spielen zum Torschützenkönig gekrönt und wurde zweitbester Vorlagengeber hinter seinem Teamkollegen Ángel Di María.

Wettbewerbsübergreifend kam er in der abgelaufenen Saison sogar auf 50 Tore und sackte ganz nebenbei den Titel als schwedischer Fußballer des Jahres ein – zum neunten Mal in Serie. Papstwahl steht glücklicherweise gerade keine an.

 

icon Thumb UpSchweden hat sich nun bereits zum fünften Mal in Serie für eine Fußball-Europameisterschaft qualifiziert und ist mit insgesamt sechs Auftritten hinter Portugal das Team mit den zweitmeisten Teilnahmen, das noch nie gewonnen hat.

 

Siege gegen Dänemark ebneten den Weg zur EURO

Warum diese ausführliche Aufstellung? Das schwedische National-Team steht und fällt derzeit schlicht mit diesem Spieler. Wohl nur Cristiano Ronaldo entfaltet eine ähnliche persönliche Dominanz in der Mannschaft eines EM-Teilnehmers.


 
marktwertentwicklung-von-zlatan-ibrahimovic-bis-februar-2016Bild oben: Obwohl Schweden-Stürmer Zlatan Ibrahimović gerade seinen dritten Frühling erlebt, hat sein Marktwert als Fußball-Profi in den vergangen Jahren doch merklich abgenommen
 

zum Seitenanfang

Nach den Rücktritten in den vergangenen Jahren von Stars wie Fredrik Ljungberg, Henrik Larsson oder Olof Mellberg verkamen die schwedischen Team-Auftritte zu ziemlichen One-Man-Shows. Das ist unter anderem an den Ergebnissen bei den vergangenen Fußball-Großereignissen zu erkennen.

Seit dem Viertelfinaleinzug bei der Europameisterschaft 2004 in Portugal und dem WM-Achtelfinale in Deutschland 2006 verpasste das Tre Kronor-Team die zwei Weltmeisterschaften in Brasilien (2014) und Südafrika (2010) und bei den letzten beiden Europameisterschaften war jeweils nach der Vorrunde schon wieder Schluss.


 
Schwedens Ergebnisse in der EM-Qualifikation:

  • Österreich – Schweden 1:1 (1:1)
  • Schweden – Russland 1:1 (0:1)
  • Schweden – Liechtenstein 2:0 (1:0)
  • Montenegro – Schweden 1:1 (0:1)
  • Moldawien – Schweden 0:2 (0:0)
  • Schweden – Montenegro 3:1 (3:0)
  • Russland – Schweden 1:0 (1:0)
  • Schweden – Österreich 1:4 (0:2)
  • Liechtenstein – Schweden 0:2 (0:1)
  • Schweden – Moldawien 2:0 (1:0)

 

zum Seitenanfang

Dass es diesmal überhaupt zur Teilnahme gereicht hat, ist nur dem neuen Modus zu verdanken. Nach diesem hatten nämlich die Dritten jeder Qualifikationsgruppe die Chance, sich im Duell gegeneinander das Ticket für die EM zu sichern. So setzten sich die Blågult gegen ihre skandinavischen Nachbarn aus Dänemark durch.

Die direkte Qualifikation hatte man zuvor bereits durch zwei Unentschieden und zwei Niederlagen gegen die stärksten Gruppengegner Österreich und Russland verspielt.

 

Schweden bei den Buchmachern leicht in Front

Als einziger Lichtblick in der ansonsten mäßigen Qualifikation zeigte sich wiederum Kapitän Ibrahimović, der zusammen mit dem Russen Artjom Dsjuba als erfolgreichster Torschütze dieser Gruppe abschnitt. Ohne seine acht Treffer hätte es nämlich finster ausgesehen für die Nordlichter, die insgesamt nur 15 Tore zustande brachten.


 

Ergebniswetten Irland vs. Schweden:

ErgebnisBet365 LogoInterwetten LogoBwin LogoTipico Logobetway LogoBet3000 LogoComeOn LogoBetsafe Logo
1:0
7,507,507,757,007,007,507,508,25
0:0
6,008,506,506,206,257,005,957,25
0:1
6,507,506,255,705,756,006,156,50
1:1
6,506,005,755,505,506,006,457,00
2:0
15,09,0013,516,015,017,014,517,5
2:1
13,08,5011,512,012,013,012,514,0
2:2
19,012,016,018,014,020,019,521,0
1:2
11,08,509,759,509,5011,010,2511,0

 

zum Seitenanfang

Somit dürfte es vor allem der PSG-Star sein, der gegen das irische Abwehrbollwerk anrennen wird. Gegen die eisenharten Premier-League Profis in den Reihen der Boys in Green wird aber sogar er es schwer haben. Ein klarer Favorit ist in diesem Match so beim besten Willen nicht auszumachen.

Mit der Wunderwaffe Ibra sehen die Sportwettenanbieter jedoch das Tre-Kronor-Team leicht im Vorteil und trauen ihm eher zu, seiner Mannschaft eine günstige Ausgangsposition in der Konkurrenz um den Aufstieg zu verschaffen.

Ein möglicher Verlierer muss in den beiden weiteren Matches gegen die starken Belgier und die nicht zu unterschätzenden Italiener schon über sich hinauswachsen. Ein spannender Kampf ist so vorprogrammiert.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Spiele der EM 2016 im Überblick
EM 2016 Wettquoten: alle Quoten zur EURO 2016
Quoten für die Gruppensieger der EM 2016