Juventus vs. Tottenham Wettquoten – Champions League 2018

Am 13. Februar 2018 startet die K.o.-Phase der Champions League. Dabei treffen im Achtelfinale um 20:45 Uhr in Turin zunächst Juventus und Tottenham Hotspur aufeinander. Aus Sicht der CL-Wettquoten sind die Turiner vor eigenem Publikum der klare Favorit.

Bei diesem Duell handelt es sich um eine Premiere, denn der italienische Rekordmeister und der englische Premier-League-Klub standen sich im Europapokal zuvor noch nie gegenüber. Zwar haben die Engländer bereits über 200 Europacupspiele absolviert, davon aber nur wenige in der Champions League bzw. dem früheren Europapokal der Landesmeister, wo Juventus überwiegend vertreten war.

 

Icon Top Quote
aktuell beste Quote Juventus bei Interwetten

 

In der Königsklasse ist Tottenham nach 2010/11 und 2016/17 zum dritten Mal dabei. 2011 drangen die Spurs bis ins Viertelfinale vor, aber im Vorjahr mussten sie als Gruppendritter der Vorrunde mit der K.o.-Phase der Europa League vorlieb nehmen.

 

Tottenham verwies Real und Dortmund auf die Plätze

Aber diesmal gelang den Engländern der Sprung in die K.o.-Phase, obwohl die Auslosung mit Titelverteidiger Real Madrid und Bundesligist Borussia Dortmund überaus schwer war.

Aber die Mannschaft von Coach Maurico Pottechino gewann nicht nur beide Duelle gegen APOEL Nikosia und den BVB, auch gegen Real blieb man ungeschlagen (1:1 in Madrid, 3:1 in London) und holte sich souverän den Gruppensieg.

 

Wettquoten Vergleich zu Juventus vs. Tottenham:

Bet365 Logo Interwetten Logo Betsafe Logo Tipico Logo Bet3000 Logo Betfair Logo William Hill Logo Betway Logo
Sieg Juventus 1,95 2,00 1,95 1,90 1,95 1,90 1,95 1,95
Unentschieden 3,30 3,40 3,40 3,50 3,40 3,40 3,40 3,25
Sieg Tottenham 4,00 3,80 4,65 4,20 4,50 4,33 4,40 4,33

* Quoten Stand vom 8.2.2018, 09:32 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Daher darf sich die Mannschaft um Torjäger Harry Kane auch gegen den Vorjahrsfinalisten der Champions League durchaus Hoffnung auf das Erreichen des Viertelfinales machen, obwohl die Turiner sich in der Gruppenphase etwas schwerer taten.

Gleich zum Auftakt setzte es in Barcelona eine deutliche 0:3-Niederlage, aber aufgrund der nachfolgenden Heimsiege gegen Olympiakos Piräus und Sporting Lissabon fand die Mannschaft von Massimiliano Allegri wieder in die Spur und brachte zumindest den zweiten Gruppenplatz recht souverän ins Trockene.

 

Juventus ist seit November unbesiegt

Allerdings kam Juventus auch in der heimischen Meisterschaft nur langsam in Schwung. Die letzten zehn Pflichtspiele haben die „Zebras“ aber allesamt gewonnen (7 in der Meisterschaft, 3 im Pokal) und insgesamt ist der italienische Meister seit dem 2:3 bei Sampdoria Genua am 19. November 2017 in 15 Spielen ungeschlagen geblieben.

In der Tabelle der Serie A rangiert Juventus einen Punkt hinter Spitzenreiter Napoli auf Platz zwei., die Chancen auf den siebenten Meistertitel in Folge sind damit weiterhin intakt.

 

 

Was die aktuelle Formkurve betrifft, so steht Tottenham aber dem Achtelfinalgegner in der Champions League nur wenig nach. Denn auch die Spurs haben 2018 noch kein Spiel verloren. In den letzten 11 Spielen in Premier League und FA Cup gab es sieben Siege und vier Remis.

Eine Niederlage musste Tottenham zuletzt am 16. November 2017 mit 1:4 beim überlegenen Tabellenführer Manchester City hinnehmen. Trotz der zuletzt überwiegend starken Vorstellungen rangieren die Spurs in der Tabelle derzeit hinter den beiden Klubs aus Manchester, dem FC Liverpool und Titelverteidiger Chelsea nur auf Platz fünf.

Bevor es aber für die Londoner nach Turin geht, haben die Spurs am Wochenende noch das North London Derby gegen Arsenal vor der Brust. Die Chance auf eine neuerliche Teilnahme an der Champions League ist unverändert aufrecht, zumal auf die drittplatzierten Liverpooler von Jürgen Klopp nur zwei Punkte fehlen.

 

Vor der Champions League steht bei Tottenham alles im Zeichen des Derbys gegen Arsenal.


 

Um in der laufenden Champions League Saison im Bewerb zu bleiben, braucht Tottenham bereits im ersten Spiel in Italien ein gutes Resultat. An einen Auswärtssieg glauben die Wettanbieter nicht, dafür stellen sie mehr als das Vierfache des eingesetzten Geldes in Aussicht. Die Quoten für ein Remis bewegen sich um 3,4.

Am wahrscheinlichsten erscheint den Buchmachern ein Sieg der Gastgeber. Ein Tipp auf Juventus würde eine Verdoppelung des Wetteinsatzes einbringen.

 

About the Author

Gerald
Gerald begann seine Berufslaufbahn in der EDV-Branche, in der er in langjähriger Tätigkeit verschiedene Funktionen ausübte. Später wechselte er das Fach, um sich dem Sport zu widmen. Zunächst als Redakteur mit Vorliebe für Daten, Zahlen & Fakten, was ihn in weiterer Folge an das Thema Sportwetten heranführte. Auf diesem Gebiet lernte er die verschiedenen Online-Wettanbieter kennen und weiß um deren Stärken und Schwächen.