Wettquoten Wolfsburg – FC Bayern | Bundesliga Wetten 2018/19

Bundesliga

Die Länderspielpause ist vorbei – und damit rückt der Fokus wieder auf die Krise beim FC Bayern München.

Der amtierende Meister hat keines der letzten vier Pflichtspiele gewinnen können und befindet sich in der Bundesliga auf einer äußerst ungewohnten Position – nämlich nur auf Tabellen-Rang 6.

 

Wettquoten Wolfsburg – Bayern: Quoten Vergleich

Bet365 Logo Interwetten Logo Betsafe Logo Sky Bet Logo Bet3000 Logo Betfair Logo Tipico Logo
zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter
Sieg Wolfsburg 8,00 6,50 8,55 8,75 8,50 8,50 8,50 7,00
Unentschieden 5,25 4,70 5,15 5,15 5,50 5,00 5,15 5,50
Sieg Bayern 1,33 1,45 1,37 1,35 1,40 1,36 1,35 1,37

* Quoten Stand vom 17.10.2018, 8:30 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

➜ zur besten Bayern Quote bei Interwetten!

 
Eine solche Negativbilanz wies der FCB zuletzt vor acht Jahren auf. Damals waren die Münchner sogar nur Zwölfter nach sieben Spieltagen.

Am 8. Spieltag soll diese Negativ-Serie mit einem Sieg beim VfL Wolfsburg beendet werden – auch deshalb, damit wieder etwas Ruhe einkehrt.

Die Zeichen in der Säbener Straße stehen nämlich auf Sturm und die dritte Bundesliga-Niederlage in Folge könnte einen Orkan auslösen…

 

Bayern will den Befreiungsschlag landen

Das weiß auch Bayern-Coach Niko Kovac. „Ich kenne die Mechanismen der Branche.“

Erst im Sommer war er aus Frankfurt nach München gewechselt und sollte hier wieder für große Erfolge sorgen.

Nachdem die ersten sieben Pflichtspiele gewonnen wurden – teilweise sogar überragend – kam mit dem überraschenden 1:1 zu Hause gegen Augsburg plötzlich der erste Knick in der Leistungskurve, die bis dahin steil nach oben zeigte.

 

Beide Teams treffen im Spiel?
Ja1.78
Nein1.94

Bei Betsafe

* Quoten Stand vom 17.10.2018, 8:30 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Die erfolgsverwöhnte Bayern-Truppe dürfte dies dermaßen aus der Bahn geworfen haben, dass es in anschließend in der Bundesliga zwei Niederlagen in Folge setzte: Zuerst ein 0:2 bei Hertha BSC und dann noch das 0:3 zu Hause gegen Borussia Mönchengladbach.

Vor allem die Pleite gegen die Gladbacher Fohlen offenbarte die derzeitige Verfassung der Münchener: In der Offensive harmlos und ideenlos und in der Defensive enorm fehleranfällig.

Durch Leichtsinnsfehler in der Abwehr resultierten die ersten beiden Gegentore – und beim 0:3 sah die Bayern-Defensive alles andere als gut sortiert aus.

“Wir machen zu viele individuelle Fehler. Du musst als Einheit auftreten, gegen den Ball und mit dem Ball. Aber aus drei Schüssen hat es drei Gegentreffer gegeben“, so Kovac nach der bitteren Klatsche.


Neukundenbonus bei Wetten.com

120€* Neukundenbonus
plus 10€ Gratisguthaben

Bei Wetten.com

* Bitte AGB beachten! | 18+


Damit sind die Bayern seit zwei Liga-Spielen ohne Torerfolg und haben in den letzten Bundesliga-Partien nur ein Tor erzielt.

Gemessen an den letzten drei Spieltagen ist der FC Bayern die zweitschlechteste Mannschaft der Bundesliga – nur Düsseldorf holte in diesem Zeitraum noch weniger Punkte.

Nun soll in Wolfsburg der Befreiungsschlag gelingen. Und bei einem Blick auf die Statistik zeigt sich: Wann, wenn nicht jetzt? Denn die Wölfe sind eine Art Lieblingsgegner für die Bayern.

 

➜ Wer steigt aus der Bundesliga ab? Zu den Wettquoten!

 

12 der letzten 14 Bundesliga-Duelle mit dem Klub aus der Auto-Stadt wurden gewonnen! In Wolfsburg haben die Bayern sogar vier der letzten fünf Liga-Begegnungen für sich entschieden.


icon check 50x50Zudem ist der VfL auch eine Art Lieblingsgegner von Bayern-Star Robert Lewandowski. Der Stürmer, der in dieser Saison erst drei Liga-Tore erzielte, zwei davon per Strafstoß, traf in 15 Bundesliga-Partien gegen Wolfsburg insgesamt 16 Mal.


12 Tore gelangen Lewandowski allein in den letzten sechs Partien – nicht zu vergessen sein historischer „Fünferpack“ vor drei Jahren.

 

Wolfsburg droht der Fall nach unten

Diese Zahlen kennt auch Wolfsburg-Coach Bruno Labbadia – und genau deshalb will er sich von der Bayern-Schwächephase auch nicht blenden lassen.

Obwohl die Bayern gegen Gladbach mit 0:3 untergegangen sind, meinte er erstaunt: „Wenn man gesehen hat, wie die losgelegt haben…“

 

Wie viele Tore fallen im Spiel?
Über 2,51.53
Unter 2,52.50

Bei Bet365

* Quoten Stand vom 17.10.2018, 8:30 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Zudem weiß Labbadia mit all seiner Erfahrung als Spieler und Trainer: Angeschlagene Gegner sind oft sehr gefährlich. Das ist trügerisch“, sagt Labbadia, „man darf sich nicht verleiten lassen“.

Dennoch könnte der Gladbacher Erfolg auch den Wolfsburgern helfen. Dadurch sollte die Mannschaft sehen, dass die Bayern sehr wohl verwundbar sind – gerade jetzt.

Allerdings befindet sich der VfL im Gegensatz zu den Gladbachern nicht gerade in einem Form-Hoch.

Gemessen an den letzten fünf Spieltagen ist Wolfsburg mit drei Unentschieden die zweitschlechteste Mannschaft der Bundesliga: Nur Hannover holte in diesem Zeitraum noch weniger Punkte.

Dennoch hält sich die Wolfsburger Mannschaft noch in der oberen Tabellenhälfte auf – das ist den beiden Siegen zum Saisonstart geschuldet. Seitdem sind die Wölfe sieglos…

 

Die Ergebnisse der letzten 4 Duelle:

Bewerb Datum Paarung Ergebnis
Bundesliga 17.02.2018 Wolfsburg – FC Bayern 1:2
Bundesliga 22.09.2017 FC Bayern – Wolfsburg 2:2
Bundesliga 29.04.2017 Wolfsburg – FC Bayern 0:6
Bundesliga 10.12.2016 FC Bayern – Wolfsburg 5:0

 

Zuletzt gab es eine 0:2-Niederlage beim SV Werder Bremen. Unnötig laut Aussage von Wolfsburgs Maximilian Arnold.

“In den ersten 20 Minuten sind wir stark aufgetreten. Aus unerklärlichen Gründen lassen wir uns immer weiter nach hinten drücken und verlieren völlig den Zugriff auf das Spiel. In der 2. Halbzeit waren wir drückend, konnten uns aber keine zwingenden Torchancen herausspielen.”

Gegen die Bayern wollen es die Wolfsburger besser machen – um auch wieder einmal ein Erfolgserlebnis zu haben. Aber auch deshalb, um nicht nach unten durchgereicht zu werden.

Aufgrund der derzeitigen Sieglos-Phase ist der Abstand zur Abstiegszone – trotz Tabellenplatz 9 – nicht gerade groß: Vier Punkte beträgt der Vorsprung auf den Relegationsplatz.

 

Wettquoten Wolfsburg – Bayern sind eindeutig

Die Wettanbieter lassen sich von der Bayern-Krise jedenfalls nicht beeindrucken – für die Quoten-Jongleure sind die Bayern beim samstägigen Gastspiel in Wolfsburg haushoher Favorit.

Das dürfte mit der Bilanz aus der jüngeren Vergangenheit zu tun haben: Vier der letzten fünf Auftritte in der Auto-Stadt haben die Bayern gewonnen – darunter sogar zwei Mal ganz deutlich: Mit 6:0 bzw. 6:1.

Einzig im Jänner 2015 konnten die Wölfe in diesem Zeitraum gegen die Bayern einen Heimsieg landen – damals mit einem fulminanten 4:1.

 

 

Gegen ein solches Resultat spricht aber auch irgendwie die Wolfsburger Misere vor heimischer Kulisse: In den letzten drei Heimpartien blieb der VfL sieglos.

Auf der anderen Seite sind die Bayern trotz ihrer aktuellen Schwächephase noch immer die beste Auswärtsmannschaft der laufenden Saison – es gab in der Fremde zwei Siege und zuletzt die 0:2-Pleite in Berlin.


Das könnte Dich auch interessieren:

Die Meister-Quoten – Wer wird deutscher Meister?
Die Absteiger-Quoten – wer steigt aus der Bundesliga ab?
Die Torschützenkönig-Quoten – wer wird Bundesliga-Torschützenkönig?

2. Liga Meister-Quoten – wer wird Zweitliga-Meister?
Quoten für die 2. Bundesliga – wer steigt auf, wer steigt ab?

3. Liga Meister-Quoten – wer wird Drittliga-Meister?
 

About the Author

Thomas
Seit über 10 Jahren ist Thomas journalistisch im Sportbereich tätig, zunächst als Praktikant bei einem Online-Portal, danach bei einem großen österreichischen Sportverlag als fixer Redakteur. Er kann somit auf eine große Erfahrung zurückgreifen. Neben seinen absoluten Fachgebieten Tennis, Rad und Ski Alpin verfügt er – aufgrund seiner Begeisterung für die Sportart – über ein fundiertes Wissen zum Thema Fußball. Abgerundet wird das Ganze durch sein bereits lange vorhandenes Interesse an Sportwetten – kurz: die Kombination passt perfekt!