Wettquoten Schalke 04 – FC Bayern | Bundesliga Wetten 2018/19

Bundesliga

Unter normalen Umständen handelt es sich beim Aufeinandertreffen von Schalke 04 und Bayern um einen echten Knaller. Von einem Spitzenspiel kann am Samstag (18:30 Uhr) aber wohl kaum die Rede sein.

Ganz oben logiert momentan nämlich nur der Meister, während Königsblau seit Wochen im Tabellenkeller versauert.

 

Wettquoten Schalke – Bayern: Quoten Vergleich

Bet365 Logo Interwetten Logo Betsafe Logo Sky Bet Logo Bet3000 Logo Betfair Logo Tipico Logo
zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter
Sieg Schalke 8,50 7,00 8,75 8,75 9,00 9,00 8,75 9,00
Unentschieden 5,50 4,50 4,80 5,05 5,20 5,00 5,00 5,00
Sieg Bayern 1,30 1,45 1,39 1,36 1,35 1,36 1,35 1,35

* Quoten Stand vom 20.9.2018, 15:10 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

➜ zur besten Bayern Quote bei Interwetten!

 

Saisonstart weckt schlechte Erinnerungen

Auch der 3. Spieltag hatte für die Schalker nichts Zählbares parat.

Gegen Gladbach (1:2) setzte es für den Revierclub die dritte Niederlage im dritten Spiel, nachdem es zuvor bereits Niederlagen gegen Wolfsburg (1:2) und Hertha (0:2) gesetzt hatte. Im Klassement belegen die Königsblauen wenig überraschend den vorletzten Rang.

Einzig das ebenfalls noch punktlose Leverkusen steht momentan zwischen Schalke und der roten Laterne.

 

Handicap Sieg Bayern
-12.00
-23.55

Bei Betsafe

* Quoten Stand vom 20.9.2018, 15:10 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Doch das könnte sich nach Wochenfrist schon geändert haben. Schließlich wartet auf die Werkself mit Mainz eine relativ machbare Aufgabe, wohingegen die Zeichen für Schalke gegen den souveränen Rekordmeister eher auf Sturm stehen.

Vier punktlose Spieltage zum Auftakt würden natürlich bei vielen Erinnerung an die völlig verkorkste Saison unter Markus Weinzierl aufkommen lassen.

Damals hatte Schalke sogar die ersten fünf Partien ohne Punkte beendet. Letztlich schloss der Revierclub das Meisterschafts-Jahr nur auf Platz zehn ab.

 

➜ Welcher Bundesliga-Trainer fliegt zuerst? Zu den Wettquoten!

 

An einen ähnlichen Saisonverlauf will Sportdirektor Christian Heidel in dieser Spielzeit nicht glauben. Stattdessen ist er von einer baldigen Trendwende überzeugt, womit sich auch sämtliche Trainer-Spekulationen erübrigt hätten.

Diese haben nach dem schwachen Saisonstart naturgemäß nicht lange auf sich warten lassen.

 

Auftritt in Königsklasse als Mutspender

Der Vergleich mit Weinzierl ist für Heidel allerdings unangebracht, auch, weil die Mannschaft heuer deutlich stabiler wirke. Das jüngste Remis gegen den FC Porto in der Champions League dürfte ihn in seiner Einschätzung wohl gestärkt haben.

Tatsächlich kann die Leistung als Lichtblick angesehen werden.

Vor allem die zuletzt wacklige Defensive schien deutlich gefestigter. Eine nicht gerade unwichtige Entwicklung vor dem Spiel gegen die Bayern.

 

Over/Under
Über 2,51.65
Unter 2,52.25

Bei Bet3000

* Quoten Stand vom 20.9.2018, 15:10 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Dass es gegen die Iberer schlussendlich trotzdem nur zu einem Unentschieden gereicht hatte, war nicht zuletzt einer zweifelhaften Elfmeterentscheidung geschuldet, die von Porto eine Viertelstunde vor Spielende zum Ausgleich genutzt wurde.

Am Ende überwog dennoch das Positive an diesem Europacup-Abend.

Die starke Leistung, die wir gegen Porto gezeigt haben, kann reichen, um gegen Bayern München etwas zu holen”, so die These von Verteidiger Naldo, der an jenem Abend auch vergessene Tugenden wie “Mentalität und Aggressivität” erkannt haben wollte.

 

100% Bonus
bis zu 200€

Bei Sky Bet

 

Das hat uns im Vorjahr so stark gemacht – und bisher in den ersten drei Liga-Spielen gefehlt. Aber, was wir gegen Porto gezeigt haben, das war sehr gut. Genau so muss das sein“, freute sich der Brasilianer, wenngleich sich an der Ausgangslage dadurch freilich nur wenig geändert hat.

 

Formstarke Bayern machen Schalke keine Angst

Bereits ein Punktgewinn wäre eine große Überraschung aus Schalker Sicht. Viel wahrscheinlich scheint allerdings, dass der Wunsch nach den ersten Saisonpunkten vorerst unerfüllt bleibt.

Selbst Torhüter Ralf Fährmann deutete bereits Ähnliches an: “Mit dem FC Bayern haben wir ein richtiges Brett. Aber danach kommen die Spiele, in denen wir punkten müssen.”

Heidel dagegen kann den ganzen Kassandrarufen nichts abgewinnen. “Jetzt sagen die Ersten, jetzt kommen die Bayern. Ja, dann kommen sie eben. Es wird nicht so sein, dass wir am Samstag mit schlotternden Knien auf das Feld gehen”, versicherte er.

Rein von der statistischen Komponente her, wäre den Schalkern allerdings eine gewisse Nervosität nicht zu verübeln. Immerhin zeigen sich die Münchener schon früh in dieser Saison in Topform; und das trotz eines Trainerwechsels im Sommer.

 


Neukundenbonus bei Wetten.com

120€* Neukundenbonus
plus 10€ Gratisguthaben

Bei Wetten.com

* Bitte AGB beachten! | 18+


 

Doch Kovac’ Bayern ließen bislang nichts missen. Sechs Pflichtspiel-Siege am Stück sprechen jedenfalls eine klare Sprache.

Der jüngste ist noch gar nicht so lange her: Am Mittwoch feierte der FCB auswärts in Lissabon zum CL-Start einen ungefährdeten 2:0-Triumph, der ohne weiteres höher ausfallen hätte können.

Es war nebenbei bemerkt der vierte zu Null-Erfolg im sechsten Pflichtspiel – kein sonderlich gutes Vorzeichen für Schalke.

 

Klare Sache für Buchmacher

Nicht nur, dass den Königsblauen das Tore schießen in der laufenden Saison alles andere als leicht von der Hand geht. Gerade gegen die Bayern fällt dies dem Revierclub, der in den vergangenen fünf Duellen lediglich zwei Tore erzielen konnte, besonders schwer.

Das kommt aber auch keinesfalls überraschend, führt man sich mal die schwache Bilanz vor Augen. Werden nur die letzten 15 Bundesliga-Duelle herangezogen, hält Schalke bei einer erschreckende Ausbeute von gerade mal drei Punkten.

 

Die Ergebnisse der letzten 5 Duelle:

Bewerb Datum Paarung Ergebnis
Bundesliga 10.02.2018 Bayern – Schalke 2:1
Bundesliga 19.09.2017 Schalke – Bayern 0:3
Bundesliga 04.02.2017 Bayern – Schalke 1:1
Pokal 01.03.2017 Bayern – Schalke 3:0
Bundesliga 09.09.2016 Schalke – Bayern 0:2

 
Diese resultierten allesamt aus Punkteteilungen; einen Sieg hat Schalke in den vergangene 15 Bundesliga-Vergleichen gegen Bayern demnach nicht erringen können. Ein solcher gelang zuletzt 2010 und liegt damit bereits knappe acht Jahre zurück.

Ungefähr zur selben Zeit erlitt Bayern auch das letzte Mal eine Niederlage während des Oktoberfestes, welches am Matchtag seine Pforten öffnet. Ein weiterer statistischer Weckruf für Schalke, wenngleich dieser nicht auf die Goldwaage gelegt werden sollte.

Der jüngste Teilerfolg ist immerhin nicht allzu lange her. Im Februar 2017 entführte Schalke unter Weinzierl (!) aus der Allianz Arena einen Punkt. Seither ging allerdings alles wieder seinen gewohnten Gang; Bayern gewann in der Vorsaison sowohl auf Schalke (3:0) als auch wenige Monate später daheim in München (2:1).

 

 

Man muss also kein Wett-Experte sein, um sich die niedrigen Sieg-Quoten der Bayern erklären zu können.

Diejenigen, die es sich dennoch nicht nehmen lassen wollen, eine Tendenz-Wette auf den Meister abzuschließen, wären dann wohl mit einer Handicap-Wette gut beraten. Der Grund: Die Münchner haben in fünf der vergangenen sieben Begegnungen gegen Schalke mit mehr als einem Tor Vorsprung gewonnen.

Alternativ böte sich auch noch die eine oder andere Torwette an, lag doch seit 13 Bundesliga-Spielen keine Partie mit bayerischer Beteiligung mehr bei unter 2,5 Treffer.


Das könnte Dich auch interessieren:

Die Meister-Quoten – Wer wird deutscher Meister?
Die Absteiger-Quoten – wer steigt aus der Bundesliga ab?
Die Torschützenkönig-Quoten – wer wird Bundesliga-Torschützenkönig?

2. Liga Meister-Quoten – wer wird Zweitliga-Meister?
Quoten für die 2. Bundesliga – wer steigt auf, wer steigt ab?

3. Liga Meister-Quoten – wer wird Drittliga-Meister?
 

About the Author

Matthias
Matthias setzte seinen ersten Schritt in den Sportjournalismus bereits wenige Monate nach bestandenem Abitur und sammelte als Praktikant bei einem renommierten Sportportal wertvolle Erfahrungen. Nach einem kurzen Abstecher in die Radio-Branche kehrte er schließlich in den Online-Journalismus zurück und arbeitete fortan als Freier Redakteur mit Vorliebe für Fußballthemen, ehe es ihn anschließend zu den Sportfreunden verschlug. Seither beschäftigt er sich auch mit dem Thema Sportwetten intensiv und hat in seinen Testberichten bereits einige Wettanbieter auf Herz und Nieren überprüft.