Wettquoten Hertha BSC – Hoffenheim | Bundesliga Wetten 2018/19

Bundesliga

Am 12. Bundesliga-Spieltag prallen zwei Mannschaften aufeinander, deren Formkurven unterschiedlicher kaum sein könnten.

Auf der einen Seite steht das Team von Hertha BSC, das seit fünf Liga-Spielen sieglos ist, auf der anderen Seite befindet sich die TSG Hoffenheim, die zuletzt vier Liga-Partien in Folge gewonnen hat.

 

Wettquoten Hertha – Hoffenheim: Quoten Vergleich

Bet365 Logo Interwetten Logo LeoVegas Logo Sky Bet Logo Bet3000 Logo Betfair Logo Tipico Logo
zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter
Sieg Hertha BSC 2,90 3,05 2,95 3,05 3,10 3,00 3,00 3,00
Unentschieden 3,60 3,75 3,60 3,60 3,80 3,75 3,75 3,80
Sieg Hoffenheim 2,25 2,20 2,25 2,20 2,20 2,20 2,20 2,20

* Quoten Stand vom 20.11.2018, 12:15 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

➜ zur besten Hoffenheim Quote bei Bet365!

 

Während die 1899er ihren Erfolgslauf auch in der Hauptstadt fortsetzen wollen, geht es für die „Alte Dame“ aus Berlin darum, wieder in die Erfolgsspur zu finden.

Mit einem Sieg wiederum könnten die Berliner, die in der Tabelle der Bundesliga auf Rang 9 zu finden sind, mit den auf Platz 6 platzierten Hoffenheimern punktemäßig gleichziehen.

 

Hertha BSC ist seit Ende September sieglos

Das ist auch das Ziel von Hertha-Coach Pal Dardai. Die fünf sieglosen Spiele am Stück machen ihn logischerweise nicht glücklich.

“Wenn du fünf Mal nicht gewinnst, dann ist das ein Tick negativ. Da müssen wir rauskommen.“

 

Doppelte Chance
1x1.70
x21.40

Bei Bet3000

* Quoten Stand vom 20.11.2018, 12:15 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Am vergangenen Spieltag setzte es gar eine 1:4-Pleite bei Fortuna Düsseldorf. Eine solche Klatsche bei einer Mannschaft, die davor sechs Spiele in Folge verloren hatte und in diesem Zeitraum nur zwei Tore geschossen hat, schmerzt sogar noch mehr als üblich.

Deshalb war Dardai auch richtig sauer und sprach von Naivität. “Wir haben nicht richtig verteidigt, nicht mit dem Tempo, nicht mit der Gier wie sonst.“

Das soll nun gegen Hoffenheim besser werden. Und muss es auch, wenn der Negativtrend gestoppt werden soll.

 

➜ Wer steigt aus der Bundesliga ab? Zu den Wettquoten!

 

Denn drei Punkte aus den letzten fünf Spielen sind definitiv zu wenig, um weiter oben mitzuspielen.

Aus den jüngsten beiden Liga-Spielen gab es sogar null Punkte. Vor dem 1:4 bei der Fortuna gab es noch das 0:3 bei RB Leipzig. Damit haben die Berliner an den letzten beiden Spieltagen insgesamt 7 Gegentore kassiert!

Somit wird die Hertha am Samstag gegen Hoffenheim wohl darauf bedacht sein, die Defensive zu stabilisieren, doch das dürfte ein schwieriges Unterfangen werden.

Denn bei den Berlinern fällt nach Niklas Stark und Lukas Klünter nun auch Karim Rekik verletzungsbedingt aus. Der Niederländer zog sich im Testspiel gegen Erzgebirge Aue einen leichten Muskelfaserriss im Oberschenkel zu.


120€* Neukundenbonus
plus 10€ Gratisguthaben

Bei Wetten.com

* Bitte AGB beachten! | 18+


„Ich habe den Spielern gesagt, dass sie keine kalten Getränke trinken dürfen. Es soll niemand Halsschmerzen bekommen und mit einer Erkältung ausfallen“, nimmt Dardai das Verletzungspech mit Humor.

In den letzten vier Liga-Spielen kassierten die Berliner immer zumindest ein Gegentor. Das letzte „zu Null“-Spiel gab es beim 0:0 in Mainz. Davor siegten die Herthaner zu Hause gegen die Bayern mit 2:0.

Doch seit diesem Coup sind die Hauptstädter sieglos. Das soll sich nun gegen Hoffenheim ändern.

 

Hoffenheim: Vier Siege aus den letzten vier Liga-Spielen

Eine schwere Aufgabe, denn die TSG kommt mit der Empfehlung von vier Liga-Siegen in Folge und einem Torverhältnis von 13:3 ins Olympiastadion.

Drei dieser vier „Dreier“ wurden sogar mit mehr als einem Tor Unterschied eingefahren – dabei war ein 3:1 in Nürnberg, ein 4:0 daheim gegen Stuttgart und ein 4:1 in Leverkusen.

Einzig am vergangenen Spieltag beim 2:1-Heimerfolg gegen den FC Augsburg reichte es „nur“ zu einem normalen Sieg.

 

Hoffenheim Siegvorsprung
1 Tor4.15
2 Tore6.60

Bei Interwetten

* Quoten Stand vom 20.11.2018, 12:5 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Aber: Mit dieser Serie sind die Kraichgauer sogar die viertbeste Mannschaft der letzten fünf Spieltage. Überhaupt ist die TSG das einzige Bundesliga-Team, das die letzten vier Liga-Spiele gewinnen konnte!

Dadurch hat sich die TSG in der Bundesliga nach problematischem Start ins erste Tabellendrittel gehievt. “Jetzt stehen wir wieder ganz gut da”, stellt Defensiv-Akteur Nico Schulz zufrieden fest.

Nun gilt es aber weiter erfolgreich zu sein, denn hinter der TSG geht es eng zu.

 

Die letzten vier Ergebnisse:

Bewerb Datum Paarung Ergebnis
Bundesliga 03.02.2018 Hertha – Hoffenheim 1:1
Bundesliga 17.09.2017 Hoffenheim – Hertha 1:1
Bundesliga 31.03.2017 Hertha – Hoffenheim 1:3
Bundesliga 30.10.2016 Hoffenheim – Hertha 1:0

 

Andererseits könnte Hoffenheim mit einem Auswärtssieg in Berlin noch weiter nach oben klettern. Der Tabellen-Dritte RB Leipzig ist aktuell nur drei Punkte entfernt.

Möglich machen sollen dies die Stürmer, die derzeit in Topform agieren: Joelinton und Reiss Nelson.

Beide hatten auch beim 2:1-Sieg gegen Augsburg ihre Beine im Spiel – Joelinton als zweifacher Vorbereiter, Nelson als Siegtorschütze nach seiner Einwechslung. Für den Engländer war es bereits der sechste Saisontreffer im siebten Bundesliga-Spiel.

 

Wettquoten Hertha – Hoffenheim sprechen für die TSG

Geht es nach der Meinung der Wettanbieter, dann werden die beiden Youngster auch in Berlin jubeln können. Denn die Quoten-Jongleure schicken die TSG als Favoriten auf das Hauptstadt-Grün.

Nicht wirklich verwunderlich, denn Hoffenheim hat die letzten drei Auswärtsspiele in der Bundesliga allesamt gewonnen – und in jedem mindestens drei Tore geschossen.

Nach zwei 3:1-Erfolgen (in Hannover und Nürnberg) gab es im bislang letzten Gastspiel ein 4:1 in Leverkusen.

 

 

Die Berliner wiederum haben die Saison vor heimischer Kulisse zwar sehr stark begonnen (drei Siege aus den ersten drei Heimspielen, darunter ein 2:0 gegen die Bayern), aber in den letzten beiden Partien im Olympia-Oval gab es ein Remis und eine Niederlage.

Dem 1:1 gegen Freiburg folgte ein 0:3 gegen Leipzig.

Zudem haben die Berliner die letzten beiden Bundesliga-Heimspiele gegen Hoffenheim auch nicht gewonnen: In der Vorsaison gab es ein 1:1, eine Spielzeit davor gar eine 1:3-Klatsche…

Überhaupt hat die Hertha von den letzten fünf Liga-Duellen gegen Hoffenheim nur eines gewinnen können. Im November 2015 mit 1:0.


Das könnte Dich auch interessieren:

Die Meister-Quoten – Wer wird deutscher Meister?
Die Absteiger-Quoten – wer steigt aus der Bundesliga ab?
Die Torschützenkönig-Quoten – wer wird Bundesliga-Torschützenkönig?

2. Liga Meister-Quoten – wer wird Zweitliga-Meister?
Quoten für die 2. Bundesliga – wer steigt auf, wer steigt ab?

3. Liga Meister-Quoten – wer wird Drittliga-Meister?
 

About the Author

Thomas
Seit über 10 Jahren ist Thomas journalistisch im Sportbereich tätig, zunächst als Praktikant bei einem Online-Portal, danach bei einem großen österreichischen Sportverlag als fixer Redakteur. Er kann somit auf eine große Erfahrung zurückgreifen. Neben seinen absoluten Fachgebieten Tennis, Rad und Ski Alpin verfügt er – aufgrund seiner Begeisterung für die Sportart – über ein fundiertes Wissen zum Thema Fußball. Abgerundet wird das Ganze durch sein bereits lange vorhandenes Interesse an Sportwetten – kurz: die Kombination passt perfekt!