Wettquoten Hannover – Wolfsburg | Bundesliga Wetten 2018/19

Bundesliga

Mit dem brisanten Niedersachsen-Derby wird der 11. Spieltag der Bundesliga eröffnet – und sowohl für Hannover 96 als auf für den VfL Wolfsburg hat diese Partie richtungsweisenden Charakter.

Während die „Wölfe“ mit Rang 11 und sechs Punkten Vorsprung ganz ordentlich dastehen, hängen die 96er auf dem Relegationsplatz fest – allerdings beträgt der Rückstand zum VfL nur sechs Punkte.

 

Wettquoten Hannover – Wolfsburg: Quoten Vergleich

Bet365 Logo Interwetten Logo LeoVegas Logo Sky Bet Logo Bet3000 Logo Betfair Logo Tipico Logo
zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter
Sieg Hannover 2,80 2,90 2,85 2,80 2,90 2,80 2,75 2,75
Unentschieden 3,30 3,40 3,40 3,30 3,40 3,40 3,30 3,30
Sieg Wolfsburg 2,50 2,40 2,60 2,55 2,60 2,63 2,60 2,55

* Quoten Stand vom 7.11.2018, 12:05 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

➜ zur besten Unentschieden Quote bei Interwetten!

 

Das heißt: Mit einem Heimsieg könnte sich Hannover an die Wolfsburger heranpirschen und diese im schlimmsten Fall ganz nah an den Relegationsplatz zerren…

… schließlich sind die „Wölfe“ nur zwei Punkte von Platz 15 entfernt.

 

In Hannover kriselt es…

Abgesehen davon, dem Erzrivalen in die Bredouille zu bringen, sind die „Roten“ selbst daran interessiert, mit einem Heimsieg das rettende Ufer nicht aus den Augen zu verlieren. Aktuell beträgt der Rückstand auf Platz 15 schon vier Zähler…

Jedoch ist das Gewinnen nicht gerade die Parade-Disziplin der 96er – in neun der bisherigen zehn Liga-Spielen in dieser Saison gingen die Hannover-Spieler nicht als Sieger vom Rasen.

Neben sechs Niederlagen gab es noch drei Unentschieden. Gewonnen wurde erst ein Mal: Mit 3:1 gegen den VfB Stuttgart.

 

Doppelte Chance
1x1.55
x21.44

Bei Bet365

* In der regulären Spielzeit. Quoten Stand vom 7.11.2018, 12:05 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.

 
Mut macht dabei der Umstand, dass dieses seltene Erfolgserlebnis in einem Heimspiel zustande gekommen ist, womit dieser „Dreier“ die Hälfte der bislang gesammelten Gesamt-Punktezahl ausmacht.

Diese Höhenflug war jedoch nur von kurzer Dauer – in den darauffolgenden drei Liga-Spielen holten die Hannoveraner nur noch einen Punkt. Die jüngsten beiden Liga-Spielen wurden verloren…

Am vergangenen Spieltag setzte es eine 1:3-Niederlage auf Schalke.

Konnten die „Königsblauen“ in den ersten neun Liga-Spielen nur insgesamt fünf Tore schießen, konnten die nicht gerade als Scharfschützen bekannten Schalker Angreifer gegen eine überforderte Hannover-Defensive in 90 Minuten gleich drei Mal zuschlagen.

 

➜ Wer steigt aus der Bundesliga ab? Zu den Wettquoten!

 

96er-Coach Andre Breitenreiter soll aber trotz der seit Saisonstart anhaltenden Misere aber nicht zur Diskussion stehen. Hannover-Boss Martin Kind sagte klipp und klar: „Er hat volles Vertrauen. Er arbeitet konzentriert und erreicht die Mannschaft. Es passt alles.“

Dass dies nichts bedeuten muss, weiß jeder, der sich auch nur ansatzweise mit der Thematik Fußball beschäftigt.

Deshalb wird es am Freitagabend im Derby gegen Wolfsburg in gewisser Weise auch schon um den Trainer-Job gehen.


„Klar wird alles hinterfragt und kritisiert, wenn man nicht erfolgreich ist”, sagte Breitenreiter, der abermals betonte, dass es ganz wichtig sei, auch in dieser sportlich so schwierigen Situation die Ruhe zu bewahren und sie auch auszustrahlen.


Auf dem Rasen ist das zuletzt aber nicht gelungen – sieben Gegentore mussten die 96er in den letzten drei Liga-Spielen hinnehmen.

Eines ist in Hannover aber schon jetzt allen klar: „Wir befinden uns im Abstiegskampf. Umso früher man sich damit auseinandersetzt, umso besser“, stellt Hannover-Manager Horst Heldt klar.

 

Wolfsburg will nicht nach unten rutschen

In Wolfsburg will man von einem neuerlichen Kampf um den Verbleib in der Bundesliga jedoch noch nichts wissen.

In der Auto-Stadt fühlt man sich noch sicher. Tabellenplatz 11 vermittelt auch ein äußerst ruhiges Bild, doch dieses könnte sich als äußerst trügerisch erweisen: Nur sechs Punkte beträgt der Vorsprung auf den Relegationsplatz, den aktuell Hannover besetzt.

Das heißt: Bei einer Niederlage steckt der VfL wieder im Schlamassel…

 

Sieg Wolfsburg & beide Teams treffen
4.75

Bei Betway

* Quoten Stand vom 7.11.2018, 12:05 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben.
 

Deshalb fordert Wolfsburg-Coach Bruno Labbadia von seiner Mannschaft eine couragierte Leistung, wie am vergangenen Spieltag gegen Borussia Dortmund.

Gegen den Tabellenführer waren die Wolfsburger über weite Strecken ebenbürtig und hatten auch gute Chancen einen Punkt zu ergattern. Dass dies letztlich nicht gelungen ist, lag an der mangelhaften Chancenverwertung…

 

➜ 150 Euro Bonus bei Betway!

 

Insofern war die Gemütslage ziemlich gemischt beim VfL – einerseits trauert man den verpassten Punkten hinterher, andererseits stimmt die Leistung gegen den Tabellenführer optimistisch.

Jörg Schmadtke, Geschäftsführer Sport beim VfL, sagte: „Es fehlt halt ein bisschen etwas bei uns, daran müssen wir arbeiten. Aber es ist schon eine Entwicklung zu sehen.”

 

Die letzten vier Ergebnisse:

Bewerb Datum Paarung Ergebnis
DFB-Pokal 30.10.2018 Hannover – Wolfsburg 0:2
Bundesliga 28.01.2018 Hannover – Wolfsburg 0:1
DFB-Pokal 25.10.2017 Wolfsburg – Hannover 1:0
Bundesliga 09.09.2017 Wolfsburg – Hannover 1:1

 

Diese soll sich in Hannover auch im Ergebnis niederschlagen. In der 2. Runde im DFB-Pokal ist das gelungen – da feierte Wolfsburg in Hannover einen recht ungefährdeten 2:0-Erfolg.

Ob sich ein neuerliches Wiedersehen in so kurzer Zeit als Vorteil oder Nachteil erweist, wird man sehen.

 

Wettquoten Hannover – Wolfsburg sind recht ausgeglichen

Die Wettanbieter sehen jedenfalls keine eindeutige Ausgangslage. Zwar schieben sie die Wolfsburger gemäß der Siegquoten in die Favoritenrolle, aber auch nur recht zögerlich.

Dabei ist der VfL mit zwei Siegen und einem Remis aus den bisherigen sieben Gastspielen die siebtbeste Auswärtsmannschaft der Bundesliga.

In der Fremde kassierten die „Auto-Kicker“ erst eine Pleite – mit 0:2 bei Werder Bremen. Zuletzt feierte der VfL einen klaren 3:0-Erfolg bei Fortuna Düsseldorf.

 

 

Hannover wiederum findet sich in der Heimtabelle nur auf dem 15. Platz wieder. Von den bisherigen vier Heimpartien wurde nur eine gewonnen, zwei gingen verloren.

Dazu kommt: Von den letzten sechs Bundesliga-Duellen zwischen Hannover und Wolfsburg konnten die 96er keines gewinnen. Drei Mal siegte der VfL – und alle drei Mal im Stadion der 96er…

7.00*
BVB vs. FCB Special!
“Es muss nur 1 Tor fallen”

zum Betfair Special

* Bitte AGB beachten! | 18+


Das könnte Dich auch interessieren:

Die Meister-Quoten – Wer wird deutscher Meister?
Die Absteiger-Quoten – wer steigt aus der Bundesliga ab?
Die Torschützenkönig-Quoten – wer wird Bundesliga-Torschützenkönig?

2. Liga Meister-Quoten – wer wird Zweitliga-Meister?
Quoten für die 2. Bundesliga – wer steigt auf, wer steigt ab?

3. Liga Meister-Quoten – wer wird Drittliga-Meister?
 

About the Author

Thomas
Seit über 10 Jahren ist Thomas journalistisch im Sportbereich tätig, zunächst als Praktikant bei einem Online-Portal, danach bei einem großen österreichischen Sportverlag als fixer Redakteur. Er kann somit auf eine große Erfahrung zurückgreifen. Neben seinen absoluten Fachgebieten Tennis, Rad und Ski Alpin verfügt er – aufgrund seiner Begeisterung für die Sportart – über ein fundiertes Wissen zum Thema Fußball. Abgerundet wird das Ganze durch sein bereits lange vorhandenes Interesse an Sportwetten – kurz: die Kombination passt perfekt!