Wetten mit Paysafecard Guthaben – bei welchem Wettanbieter?

Die Paysafecard gibt es bereits seit dem Jahr 2000, mittlerweile zählt dieser Zahlungsdienst zu den meist verbreiteten Zahlungsmethoden im Internet und findet daher auch bei der Abgabe von Online-Wetten häufig Verwendung. Alle größeren Wettanbieter akzeptieren die Paysafecard als Möglichkeit, um auf ein Wettkonto einzuzahlen – im Test fand sich daher auch kein einziger Buchmacher, der diese Variante nicht im Angebot hatte.

 
rufzeichendie besten Wettanbieter im Vergleich
 

Bei Paysafecard handelt es sich um eine Pre-Paid-Karte, die in vielen Geschäften erworben werden kann. Diese Karten gibt es zu 10, 25, 50 und 100 Euro. Der Vorteil für den Nutzer liegt vor allem darin, dass die Einzahlung anonym vonstatten geht. Der Wettkunde muss lediglich die auf der Karte befindliche Zahlenkombination eingeben, ohne weitere Informationen – wie z.B. Bankdaten oder eine Kreditkartennummer – preisgeben zu müssen.

 

Anbieter-Übersicht für Paysafecard Einzahlungen

 

Gebühren Minimum Maximum Testbericht
Bet365 Logo keine 5 € 1.000 €     → zum Bet365 Testbericht
Interwetten Logo 3 %     → zum Interwetten Testbericht
Betsafe Logo keine 15 € 1.000 €     → zum Betsafe Testbericht
Mybet Logo 2 % 5 €     → zum Mybet Testbericht
Tipico Logo keine 1 € 1.000 €     → zum Tipico Testbericht
Sportingbet Logo keine 10 € 1.000 €     → zum Sportingbet Testbericht
Betvictor Logo keine 10 € 1.000 €     → zum Betvictor Testbericht
Bet-at-home Logo keine 5 € 100 €     → zum Bet-at-home Testbericht
Digibet Logo keine 5 €     → zum Digibet Testbericht
Bwin Logo keine 10 € 1.000 €     → zum Bwin Testbericht
Ladbrokes Logo keine 5 €     → zum Ladbrokes Testbericht
Betsson Logo keine 10 € 2.000 €     → zum Betsson Testbericht
Bet3000 Logo keine 1 €     → zum Bet3000 Testbericht
Expekt Logo keine 10 € 5.000 €     → zum Expekt Testbericht

 
Bei Einzahlungen mittels Paysafecard werden von den meisten Wettanbietern keine Gebühren verrechnet, nur bei Mybet und Interwetten fallen 2% bzw. 3% an Bearbeitungsgebühren an. Dafür gibt es bei Interwetten keinen Minimaleinsatz und auch kein Maximum.

 

 

Als maximal mögliche Einzahlung geben einige Wettanbieter einen Betrag von 1.000 Euro an – das entspricht bis zu 10 Paysafecards, die pro Transaktion eingesetzt werden können. Die Mindesteinzahlung bei Transaktionen mit der Paysafecard liegt bei den meisten Buchmachern zwischen 5 Euro (beispielsweise bei Bet365, Mybet oder Bet-at-home) und 10 Euro (bei Bwin, Sportingbet und Expekt).

Bei Tipico und Bet3000 kann man bereits mit 1 Euro sein Wettkonto aufladen, bei Betsafe liegt der Betrag, der mit einer Paysafecard mindestens einbezahlt werden muss, hingegen bei 15 Euro.

 

Anonymität und Sicherheit als großes Plus für Sportwetten mit Paysafecard

Abschließend kann gesagt werden, dass bei Online-Wetten der Zahlungsdienst Paysafecard neben Kreditkarten (Visa, MasterCard) und Banküberweisungen zu den am häufigsten genutzten Zahlungsmethoden zählt. Vor allem die Wettanbieter, die hier bei Einzahlungen keine Spesen verrechnen, verzeichnen teilweise bis zu 20% der Gesamteinzahlungen mittels Paysafecard.

 
SuperLenny Einzahlungen

Bild oben: reiche Auswahl an Einzahlungsmöglichkeiten beim Wettanbieter SuperLenny. Neben der Paysafecard stehen noch zahlreiche andere Methoden zur Verfügung, um ein SuperLenny Wettkonto aufzuladen!

 
Andere große E-Payment-Dienstleistern wie Skrill oder Neteller spielen in Deutschland eine eher untergeordnete Rolle, in Sachen Beliebtheit und Verwendung hat die Paysafecard bei den alternativen Zahlungsmethoden im Internet klar die Nase vorn. Vor allem die Anonymität und Sicherheit dieser Zahlungsform läßt immer mehr Wettfreunde zu diesem Dienst greifen.

 

alle Sportwettenanbieter im Test

 

Alle häufigen Fragen aus dieser Themengruppe

Sportwetten Einzahlung – wie kann man ein Wettkonto aufladen?
Sportwetten Einzahlung ohne Spesen – Wettkonto spesenfrei aufladen
Wettanbieter Einzahlung mit Kreditkarte – ohne Spesen einzahlen
Sportwetten ohne Kreditkarte – alternative Zahlungsmöglichkeiten
Kann man beim Wettanbieter per Lastschrift / ELV einzahlen?
Welche Wettanbieter bieten Click2pay als Zahlungsmethode?
Welche Wettanbieter bieten Giropay als Zahlungsmethode?
Sofortüberweisung bei Sportwetten Einzahlung – welche Anbieter?
Welche Wettanbieter bieten ClickandBuy als Zahlungsmethode?
Wetten mit Paysafecard Guthaben – bei welchem Wettanbieter?
Sportwetten Ratgeber: alle häufigen Fragen im Überblick

 

About the Author

Gerald
Gerald begann seine Berufslaufbahn in der EDV-Branche, in der er in langjähriger Tätigkeit verschiedene Funktionen ausübte. Später wechselte er das Fach, um sich dem Sport zu widmen. Zunächst als Redakteur mit Vorliebe für Daten, Zahlen & Fakten, was ihn in weiterer Folge an das Thema Sportwetten heranführte. Auf diesem Gebiet lernte er die verschiedenen Online-Wettanbieter kennen und weiß um deren Stärken und Schwächen.

Post a Reply

Top