Ski Alpin Herren Abfahrt Kitzbühel 2014 - Favoriten & Wettquoten

Mausefalle, Steilhang, Hausbergkante und Traverse. Diese Namen lassen das Herz eines jeden Ski-Fans höher schlagen und treiben den Puls der alpinen Skirennläufer in die Höhe. Am Samstag (11:45 Uhr) steigt in Kitzbühel die 74. Auflage der Hahnenkammrennen mit dem Highlight der Herren-Abfahrt auf der legendären Streif. Doch bereits bevor der erste Läufer die wohl gefährlichste Abfahrt der Welt in Angriff nimmt, ist Zittern angesagt. Die Schneelage ist alles andere als rosig, es stehen auch Alternativen in der Streckenführung zur Debatte. Bleibt zu hoffen, dass die Herren-Abfahrt auf der klassischen Streif mit all ihren legendären Stellen gefahren werden kann.

 

  aktuell beste Quote A. L. Svindal bei Interwetten  

 

Doch egal, ob es über die Traverse geht oder der Umweg über den Ganslernhang genommen wird, an der Favoritenrolle von Aksel Lund Svindal wird sich nichts ändern. Der Norweger geht laut Wettanbieter als klarer Sieganwärter Nummer eins ins Rennen. Der Führende im Abfahrtsweltcup hat heuer bereits in Beaver Creek und Bormio gewonnen. Zuletzt raste der Leader im Gesamtweltcup in Wengen auf Platz drei. Demensprechend gehen die Online-Bookies von einem Sieg Svindals aus. So gelangt bei Interwetten das 3-fache des Wetteinsatzes zur Auszahlung, sollte der Routinier, der in Kitzbühel allerdings noch nie gewonnen hat, sich durchsetzen.

 

Herren-Abfahrt Kitzbühel 2014:
A. L. Svindal gewinnt 2,75 3,00 3,00 2,60 - 3,00
H. Reichelt gewinnt 9,00 8,00 9,00 9,00 - 7,50
E. Guay gewinnt 10,0 6,50 6,50 9,00 - 6,50
P. Kueng gewinnt 10,0 10,0 10,0 12,0 - 10,0
B. Miller gewinnt 12,0 12,0 15,0 11,0 - 15,0
C. Innerhofer gewinnt 12,0 10,0 12,0 12,0 - 13,0
D. Paris gewinnt 15,0 15,0 - 13,0 - 31,3

 

 

Die zweitbesten Chancen auf einen Sieg werden Hannes Reichelt eingeräumt. Der Österreicher, der sich in Wengen nur um sechs Hundertstel geschlagen geben musste, soll die Speed-Durststrecke des ÖSV endlich beenden. Im gesamten Jahr 2013 gelang der selbsternannten Skination Nummer eins bei den Herren kein Sieg in Abfahrt oder Super G. Vor allem die sieglose Serie in der Königsdisziplin schmerzt die österreichische Ski-Seele sehr. Sollte Reichelt den Platz ganz oben erreichen, macht Bet365 den neunfachen Wetteinsatz locker.

 

Patrick Kueng hat die Schweizer Ski-Saison bereits am vergangenen Wochenende gerettet. Mit seinem Triumph auf der Lauberhorn-Strecke sind die Eidgenossen bereits jetzt zufrieden gestellt. Doch das Swiss-Ski-Team hat Blut geleckt und will sich vor allem in Hinblick auf die olympischen Spiele in Sotchi wieder in Top-Form bringen. Durch seinen Sieg in Wengen hat sich Kueng auch in der Favoritenkreis für Kitzbühel gebracht. Sportingbet verzwölffacht die gesetzten Beträge, sollte der Schweizer das „Abfahrts-Klassiker-Double“ Wengen und Kitzbühel schaffen.



 

 

                                         jetzt 100 € Ski Alpin Wettbonus bei Bet365

 

 

Mit Bode Miller, dessen beste Kitzbühel-Ergebnisse zwei zweite Plätze 2008 und 2011 waren, ist heuer immer zu rechnen. Ein Sieg würde den bis zu 15-fachen Wetteinsatz bringen. Vorjahressieger Dominik Paris werden heuer nur Außenseiterchancen eingeräumt. Der Italiener hat mit dem Sieg in Lake Louise einen sehr guten Saisonstart hingelegt, doch eine Verletzung im Dezember warf ihn zurück. In Wengen belegte Paris bei seinem Comeback Platz 26. Sollte sich der Vize-Weltmeister von Schladming mit einer sensationellen Fahrt ganz oben auf dem Podest wiederfinden, winken mehr als lukrative Wettquoten zischen 13,0 und über 30,0.

 

 

die besten Wettanbieter im Vergleich

 

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 21. Januar 2014 um 15:16 Uhr
 

Freundschaftsspiel Salzburg vs. Bayern München – Wetten & Quoten

Nachdem die Bayern dem vorjährigen Triple-Sieg zuletzt auch noch den Triumph bei der FIFA-Klubweltmeisterschaft folgen ließen, drohten dem amtierenden Tabellenführer der Fußball-Bundesliga um ein Haar die ganz großen Herausforderungen auszugehen: Glücklicherweise lassen sich mit ein wenig Findigkeit jedoch jederzeit ein paar neue Titel erschaffen, die das Team von der Isar möglicherweise noch nicht in der Vitrine zu stehen hat. Wenn man so will, wird nun im Freundschaftsspiel gegen Red Bull Salzburg der Alpen-Meister ausgespielt – auf eine feierliche Pokalübergabe muss am kommenden Sonnabend im Erfolgsfall aber wohl leider dennoch verzichtet werden.

 

  aktuell beste Quote FC Bayern bei Bet3000  

 

Dafür bereitet es dann allerdings auch nur wenig Mühe, den einzig ernstzunehmenden Härtetest vor dem sechs Tage später anstehendem Rückrundenstart gegen Gladbach noch ein bisschen zusätzlich zu überhöhen: Immerhin treffen in der Mozartstadt die derzeit gänzlich unangefochtenen Großmächte des österreichischen bzw. deutschen Fußballs aufeinander. Jenseits des nationalen Tellerrands leben die Münchener ihre Dominanz jedoch nach Kräften in der Königsklasse aus, während sich Red Bull aufgrund der einmal mehr missglückten CL-Qualifikation nicht minder überzeugend in der zweitklassigen Europa League austoben muss: Die deutliche Favoritenstellung der Bayern sollte sich allerdings nicht nur aus diesem kleinen aber feinen Unterschied ergeben.

 

 
Sieg Red Bull Salzburg  - 9,00 10,5  11,0 10,5  9,00
Unentschieden  - 4,50  5,50  5,75  5,30 4,75
Sieg Bayern München  - 1,25  1,30  1,22  1,24 1,25

 

 

Während der deutsche Rekordmeister nach dem Trainingslager in Katar nämlich bereits unmittelbar vor dem Abschluss seiner Rückrunden-Vorbereitung steht, sind die Salzburger gerade erst im Begriff, ihre Koffer zu packen: Der Spitzenreiter der österreichischen Bundesliga macht sich schließlich erst im Laufe des Montags in das Land des künftigen WM-Gastgebers auf. Abgesehen von allen unbestreitbaren qualitativen Unterschieden ist somit zu vermuten, dass der Gast in der Red Bull Arena auch bezüglich der Physis ein ganz entscheidendes Stückchen weiter ist – der Favoritensieg im Testspiel wird deshalb gerade einmal mit einer bescheidenden Quote von 1,25 belohnt.

 

Allerdings scheint den Münchenern trotz aller Dominanz momentan noch am ehesten in einem freundschaftlichen Vergleich beizukommen zu sein; denn wenngleich im Team von Pep Guadiola ein harter Kampf um die raren Plätze in der Stammelf tobt, dürfte der allerletzte Einsatz im anstehenden Testspiel doch eher auf der Seite der Gastgeber erwartet werden. Die überaus erfolgreiche Hinrunde schreit schließlich danach, dass sich die Mannschaft von Roger Schmidt nun endlich einmal einer ultimativen Herausforderung stellt – und in ihrem mutmaßlich voll besetzten Stadion wollen sich die Bullen dabei ganz sicher nicht blamieren.



 

                                           jetzt 60 € Fussball Wettbonus bei Ladbrokes

 

 

Geht es jedoch nach den Prognosen der Wettanbieter, kann am Samstag bestenfalls eine vertretbare Niederlage für einen Achtungserfolg des österreichischen Vizemeisters sorgen: Mit Best-Quoten von bis zu 5,75 droht sich dagegen selbst ein Unentschieden außerhalb des realistisch Machbaren zu befinden. Ein voller Erfolg gegen die bayrische Übermacht könnte dann schließlich sogar fast schon am zweistelligen Quoten-Bereich kratzen; so ließe etwa Bet3000 im Falle des Prestigeerfolges den 11-fachen Wetteinsatz springen.

 

 

die besten Fussball Wettanbieter im Vergleich

 

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 16. Januar 2014 um 06:51 Uhr
 

20. Spieltag der Serie A 2013/14 - Vorschau & Wettquoten

Der Abschluss der Hinrunde hat in Italiens Serie A an der Tabellenspitze zu keiner Änderung geführt. Juventus zieht weit über der Konkurrenz einsam seine Runden, AS Roma liegt weiterhin acht Zähler zurück. SSC Neapel konnte sich ebenfalls über einen Sieg freuen und damit den Rückstand bei zehn Zählern halten. Im Abstiegskampf herrscht hingegen weitaus größere Spannung. Bologna ist auf Platz 18 gerutscht, befindet sich aber nur knapp vom rettenden Ufer entfernt.

 

zu den Serie A Wetten bei Interwetten

 

Bereits am Samstag müssen die beiden Top-Klubs der Liga ran. AS Roma hat zum Auftakt des 20. Spieltags (18:00 Uhr) AS Livorno zu Gast. An den Aufsteiger haben die Römer keine guten Erinnerungen. Im letzten Duell im Olympiastadion vor über 5 Jahren setzte es eine 0:1-Niederlage. Das Hinspiel heuer konnten die Giallorossi allerdings mit 0:2 souverän für sich entscheiden. Die Gäste stehen unter großem Druck, denn der Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz beträgt bereits vier Zähler. Die Wettanbieter gehen ganz klar von einem Heimsieg der Roma aus.

 

Auch Juventus Turin ist am Samstag (20:45 Uhr) im Einsatz und sollte von der Papierform her keine allzu großen Probleme mit Sampdoria Genua haben. Allerdings hatte die Elf von Antonio Conte in den letzten Jahren gehörige Probleme mit den Gästen aus Genua. Von den letzten sechs Aufeinandertreffen konnte Juve bei zwei Unentschieden gerade einmal ein einziges gewinnen. Die aktuelle Form spricht ganz klar für den Gastgeber, der die letzten elf Liga-Partien allesamt für sich entscheiden und einen neuen Klub-Rekord aufstellen konnte.

 

                                               

zum Serie A Wettangebot bei Bet365

 

 

Das Duell zwischen Udinese Calcio und Lazio Rom (12:30 Uhr) eröffnet den Reigen der Sonntagsspiele. Udine ist noch lange nicht gerettet, auch für Miroslav Klose und Co. läuft es nicht allzu rund. Allerdings holten die Römer aus den letzten beiden Liga-Spielen vier Zähler. Das Remis in Bologna war allerdings eine Enttäuschung. Vizemeister Neapel will es besser machen und in Bologna (15:00 Uhr) erneut seine Auswärtsstärke unter Beweis stellen. Zeitgleich muss AC Florenz bei Catania ran. Der Klub des verletzten Mario Gomez braucht beim Tabellenletzten unbedingt einen Sieg, soll der Kampf um die Champions League weitergeführt werden.

 

Besonders dramatisch ist das Duell um die Europa League zwischen Inter Mailand und Aufsteiger Hellas Verona. Derzeit haben die Nerazzurri dank des weitaus besseren Torverhältnisses die Nase vorne. Zuletzt gab es zwar ein enttäuschendes Unentschieden gegen Chievo Verona, dennoch konnte Platz sechs zurück erobert werden. Nun soll ein Sieg gegen FC Genua her.

 

Die Veronesen müssen ihrerseits nach Mailand, wo der AC Milan wartet. Die Rossoneri haben nach der peinlichen 3:4-Niederlage bei Sassuolo die Reißleine gezogen und Massimiliano Allegri in die Wüste geschickt. Nun soll es Clarence Seedorf richten, der am Sonntagabend (20:45 Uhr) sein Debüt auf der Mailänder Trainerbank feiert.

 

die besten Fussball Wetten im Test

 

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 15. Januar 2014 um 11:51 Uhr
 

Premier League 2013/14: Chelsea – Manchester United Wetten & Quoten

Aus dem Spitzentrio der englischen Premier League hat am 22. Spieltag fraglos der FC Chelsea die kniffligste Aufgabe erwischt: Während die knapp besser platzierten Gunners und Citizens in ihren Partien gegen kriselnde Abstiegskandidaten vor reinen Pflichtaufgaben zu stehen scheinen, nimmt es die Truppe von Jose Mourinho mit keinem Geringerem als dem amtierenden Meister auf. Allerdings hat Gäste-Coach David Moyes den Stern von Manchester United bislang noch immer nicht so recht zum Erstrahlen bringen können – und auch die beinahe makellose Heimbilanz weist die Blues aus London als großen Favoriten des anstehenden Topspiels aus.

 

  aktuell beste Quote FC Chelsea bei Betsafe  

 

Nach zehn Auftritten an der Stamford Bridge schlagen für Chelsea in der laufenden Saison immerhin neun Dreier und ein Unentschieden zu Buche; lediglich auf das am Ende sogar ziemlich glückliche 2:2 gegen West Bromwich ist es somit zurückzuführen, dass es der Tabellennachbar Manchester City noch immer auf eine etwas bessere Ausbeute bringt. Die zuletzt eingefahrenen fünf Pflichtspiel-Siege in Folge zeigen zudem auf, dass es derzeit selbst in den Auswärtsspielen bestens läuft – mit der Top-Quote von 1,81 kann deshalb Betsafe gar keinen Grund erkennen, warum die Blues nun nicht auch die Herausforderung gegen die Red Devils bestehen sollen.

 

 
Sieg FC Chelsea 1,72 1,80 1,80 1,75 1,81 1,75
Unentschieden 3,75 3,50 3,70 3,50 3,55 3,70
Sieg Manchester United 4,50 4,20 4,60 4,60 4,50 4,33

 

 

Die überschaubaren Quoten für einen Sieg der Gastgeber sind allerdings auch der relativen Schwäche von United geschuldet: Nachdem sich der englische Rekordmeister im Dezember angesichts einer kleinen Siegesserie fast schon berappelt hatte, kehrte mit dem Jahreswechsel dann auch die Krise nach Manchester zurück. Dem 1:2 gegen Tottenham zu Neujahr ließ der Titelverteidiger gleich noch zwei Pokal-Niederlagen gegen Swansea und Sunderland folgen – erstmals seit über zehn Jahren sah der im Vorjahr noch alles dominierende Verein in drei Partien hintereinander keinen einzigen Stich.

 

Obwohl der negative Lauf beim Revanche-Sieg über Swansea City am vergangenen Wochenende bereits durchbrochen wurde, scheint Man United für ein echtes Top-Duell derzeit also kaum ausreichend gewappnet zu sein – da dies die Buchmacher offensichtlich ganz ähnlich sehen, wäre bei Bet365 nun schon ein Punktgewinn an der Stamford Bridge für eine hohe Remis-Quote von 3,75 gut. Bringt der auf dem siebten Tabellenrang feststeckende Gast den Blues dagegen sogar die erste Heimniederlage des Jahres bei, steigen die Auszahlungen auf den 4,6-fachen Wetteinsatz an.



 

 

                                     jetzt 100 € Premier League Wettbonus bei Tipico

 

 

Während die Wettanbieter zunehmend das Vertrauen in David Moyes und seine Red Devils verlieren, darf sich Man United wenigstens noch immer an der Statistik erfreuen: So wurden allein von den letzten beiden Abstechern zum FC Chelsea stolze vier Punkte mitgebracht. Da die im Kern nahezu unveränderte Mannschaft trotz des Trainerwechsels in den vergangenen Monaten kaum alles verlernt haben kann, dürfte deshalb sogar in einem echten Seuchen-Jahr ein positiver Ausschlag nach oben jederzeit möglich sein – wenn es für die Gäste schon nicht selbst zum Mitmischen in der Spitzengruppe reicht, wollen sie nun im Titelkampf zumindest als das berühmte Zünglein an der Waage fungieren.

 

 

die besten Fussball Wettanbieter im Vergleich

 

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 15. Januar 2014 um 08:50 Uhr
 

20. Spieltag der Primera Division 2013/14 – Vorschau & Wettquoten

Das torlose Unentschieden zwischen Atletico Madrid und dem FC Barcelona konnte am vergangenen Sonnabend die hohen Erwartungen des Publikums zwar sicherlich nicht ganz erfüllen – dafür hat die Punkteteilung im Estadio Vincente Calderon den Kampf um die Meisterschaft sogar noch einmal ein bisschen spannender gemacht. Pünktlich zum Abschluss der Vorrunde kehrte somit nämlich auch das drittplatzierte Real auf der Bildfläche zurück: Fortan können sich folglich gleich zwei hauptstädtische Klubs daran versuchen, den Titelverteidiger und Tabellenführer aus Katalonien gemeinschaftlich in die Zange zu nehmen.

 

zu den Primera Division Wetten bei Bet365

 

Schon der erste Rückrunden-Spieltag am kommenden Wochenende bietet hierfür eine günstige Gelegenheit: Zumindest das bereits am Samstagnachmittag geforderte Real Madrid hat schließlich die derzeit wohl dankbarste Aufgabe in der spanischen Liga erwischt. Beim abgeschlagenen Schlusslicht Real Betis scheinen den Königlichen ein paar ganz besonders einfache Punkte zu winken; hat sich Christiano Ronaldo nach der jüngst erfolgten Wahl zum Weltfußballer wieder rechtzeitig mental geerdet, sollte einem erfolgreichen Auftritt nichts im Wege stehen. Angesichts der vermeintlich überschaubaren Herausforderung lassen sich bei den Wettanbietern dennoch durchaus attraktive Siegquoten von bis zu 1,3 erzielen.

 

Der frischgebackene Herbstmeister muss den Status quo dann am frühen Sonntagabend (19:00 Uhr) in Valencia verteidigen: Mit dem UD Levante bekommt es die Blaugrana dabei mit einem Gegner aus dem gesicherten Mittelfeld zu tun. Nichtsdestotrotz deuten auch hier die letzten direkten Duelle auf eine denkbar eindeutige Angelegenheit hin – schon allein weil das Hinspiel angesichts einer 0:7-Klatsche zu einem einzigen Debakel für die Mannschaft von Joaquin Caparros geriet, ist nun auch ein Favoritensieg im zweiten Aufeinandertreffen des Jahres gerade einmal für eine Best-Quote von 1,2 gut.

 

Eine etwas anspruchsvollere Aufgabe muss dagegen der Tabellenzweite aus Madrid zu fortgeschrittener Stunde (22:00 Uhr) bewältigen: Wenngleich die Bilanz der Rojiblancos im heimischen Stadion selbst nach dem Duell mit dem FC Barcelona noch immer vorzüglich ist, wartet nämlich auch der nunmehrige Gast aus Sevilla mit einer richtig starken Serie auf. Sechs unmittelbar aufeinanderfolgenden Auswärtssiegen ließ der FC Sevilla zuletzt immerhin ein weiteres Remis in Elche folgen; dennoch knicken die Buchmacher reihenweise vor der Sensations-Saison der Gastgeber ein - und zahlen in Gestalt von Interwetten im Erfolgsfall gerade einmal den 1,37-fachen Wetteinsatz zurück.

 



 

                                      jetzt 100 € Primera Division Wettbonus bei Tipico

 

 

Im Kampf um den Qualifikationsplatz zur Champions League hat sich am vergangenen Wochenende der Liga-Neuling aus Villarreal einen wichtigen Vorteil verschafft: Der Machtdemonstration gegen Real Sociedad muss das gelbe U-Boot nun allerdings auch einen Pflichtsieg gegen Almeria folgen lassen. Ein stolperfreier Auftritt gegen den Mit-Aufsteiger würde dabei sogar schon mit dem vorübergehenden Sprung auf den vierten Tabellenplatz belohnt – das zuletzt gleichfalls furios aufspielende Bilbao erhält dann erst am Montagabend (22:00 Uhr) gegen das Kellerkind aus Valladolid die Gelegenheit zum Gegenschlag.

 

Bereits am Sonntagmittag (12:00 Uhr) sieht sich dagegen das auf den sechsten Rang zurückgefallene Team aus San Sebastian herausgefordert, den Anschluss an die europäischen Startplätze zu wahren: Die Vorstadt-Madrilenen aus Getafe kündigen sich dabei allerdings als erfreulich freigiebige Gastgeber an. Nach vier Niederlagen in Folge wurde der FC längst in das gesicherte Mittelfeld der Primera Division durchgereicht – nicht einmal dem Abstiegskandidaten Rayo Vallecano zeigte sich die Truppe von Luis Garcia in der Vorwoche an gleicher Stelle gewachsen.

 

die besten Fussball Wetten im Test

 

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 14. Januar 2014 um 12:03 Uhr
 


Seite 8 von 92