Auf zur Schatzsuche: Tipicos „Goldener Ball“ macht zum Millionär

Flugreisen, VIP-Tickets, Fan-Packages und als Hauptpreis: 1 Million Euro – das alles gibt es im Monat Mai und in den ersten Juni Tagen beim Wettanbieter Tipico zu gewinnen. Doch die Gewinnchance muss zunächst erarbeitet werden: über ganz Deutschland hat der Buchmacher die „Tickets“, welche die Teilnahme am Gewinnspiel ermöglichen, verstreut, und zwar in Form von goldenen Fußbällen.

 

zum Gewinnspiel beim Wettanbieter Tipico

 

Insgesamt 10.000 solcher veredelten Lederkugeln sind seit 10. Mai im Umlauf, vornehmlich in den Städten der Bundesrepublik. Ob es sich aber bei dem Ball, der dem Finder vor die Füße rollt, um das Eintrittsticket zum Tipico-Gewinnspiel handelt, verrät nicht nur das aufgedruckte Tipico-Logo, sondern auch ein mehrstelliger Code.

 

Diesen in eine Gewinnchance zu verwandeln, hat der Buchmacher für den glücklichen Finder eine Anlaufstelle eingerichtet: auf www.goldenerball.de ist neben Informationen zur Aktion ein online Formular eingerichtet, auf welchem der Code für die Teilnahme am Gewinnspiel registriert werden kann. Damit diese gültig ist, müssen zudem persönliche Daten angegeben sowie ein Beweisfoto, welches den Glücksritter mit seinem gefundenen „Goldschatz“ zeigt, hochgeladen werden.

 

                                       Der Wettanbieter Tipico im Sportwetten Test

 

Wer nicht auf den Zufall hofft, sondern aktiv auf Schatzsuche gehen möchte, der erhält auf ebendieser Seite täglich Hinweise, in welchen Städten Bälle zu finden sind. Ob der persönliche Code zum Glück gereicht, kann im Wochenrhythmus bis zum 08. Juni geprüft werden. Denn die Sachpreise – die bereits erwähnten Flugreisen, VIP-Tickets und Fan-Packages – werden allwöchentlich vergeben.

 

Lediglich für den Hauptpreis wird etwas mehr Geduld abverlangt: die Million findet just am Abschlusstag der Aktion, am 08. Juni, seine Heimat auf dem Bankkonto eines glücklichen Finders. Gemeinsam mit Sky macht Tipico – in Gestalt von Testimonial Oliver Kahn – einen Schatzsucher vor Fernsehpublikum zum Millionär. Selbstverständlich verbirgt sich das Eintrittsticket zur Finalshow ebenfalls in einem Code, aufgedruckt auf einem goldenen Ball...

 

die besten Wettanbieter im Vergleich

 

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 15. Mai 2014 um 08:35 Uhr
 

Tennis: Wer gewinnt die French Open 2014? Wettquoten Vergleich

Hatten Djokovic, Nadal, Federer und Murray in den vergangenen vier Jahren sämtliche Grand-Slam-Turniere mehr oder weniger gerecht untereinander aufgeteilt, mussten die Platzhirsche zuletzt in Melbourne ausnahmsweise einen anderen an die Fleischtöpfe lassen: Mit dem Überraschungssieg in Australien brachte der Schweizer Stanislaw Wawrinka all jenen die Hoffnung zurück, die der zementierten Verhältnisse im Herren-Tennis allmählich überdrüssig geworden waren.

 

Folgerichtig könnte sich der 29-Jährige nun auch beim zweiten Saison-Höhepunkt in Paris (25.05-08.06.2004) als Favoritenschreck erweisen – wenngleich sich in Roland Garros natürlich längst ein anderer Spieler sein Wohnzimmer eingerichtet hat.

 

  → aktuell beste Quote Nadal bei Interwetten

 

Musste sich Rafael Nadal im Finale in „down under“ noch dem eidgenössischen Herausforderer beugen, scheint er nun in Paris wieder auf der sicheren Seite zu sein. Nachdem sich der Mallorquiner im vergangenen Jahr mit dem sage und schreibe achten Erfolg bereits als Rekordsieger in die Annalen des Turniers in der französischen Hauptstadt einschreiben durfte, fällt ihm nun natürlich auch in diesem Frühjahr wie gewohnt die Rolle des uneingeschränkten Favoriten zu. Immerhin hat sich der Weltranglistenerste bei 60 Paris-Auftritten ganze 59 Mal als unbezwingbar erwiesen – und die bislang einzige Niederlage gegen Robin Söderling liegt inzwischen schon fünf Jahre zurück.

 

Australian Open Herren:
R. Nadal siegt in Paris 2,50 2,50 2,50 2,25 2,45 2,50
N. Djokovic siegt in Paris 1,90 1,90 1,90 1,90 1,85 1,80
A. Murray siegt in Paris 15,0 15,0 15,0 15,0 14,5 17,0
D. Ferrer siegt in Paris 20,0 20,0 19,0 17,0 19,0 23,0
E. Gulbis siegt in Paris  20,0 17,0 17,0 17,0 24,0 19,0

 Text: VOR Beginn der French Open, Quoten Stand: 04.06.2014

 

Folgerichtig erwarten die Wettanbieter, dass sich Nadal im Sandkasten zu Roland Garros wieder einmal wie zu Hause fühlt; da der 27-Jährige zudem gerade mit dem Turnier-Sieg in Madrid seine Formstärke unterstrich, gibt’s nun im Erfolgsfall lediglich den doppelten Wetteinsatz zurück. Als ernstzunehmenden Herausforderer hat der Titelverteidiger demnach allenfalls seinen ewigen Rivalen Novak Djokovic zu fürchten; sollte der Serbe erstmals an der Seine triumphieren, wäre dies für eine Best-Quote von 3,5 gut – die Buchmacher gehen somit davon aus, dass der Djoker nach überstandener Handgelenksverletzung nun endlich wieder richtig angreifen kann.

 

Zeichnet sich demnach eine Neuauflage des Finales von 2012 zwischen Nadal und Djokovic ab, wird keinem der weiteren Starter eine Entzauberung des spanischen Alleinherrschers zugetraut. Selbst Melbourne-Triumphator Wawrinka ordnet sich mit einer Top-Quote von 8,0 beinahe schon jenseits von Gut und Böse an. Der Turnier-Erfolg seines ungleich prominenteren Landsmanns Roger Federer würde dagegen sogar den 15-fachen Einsatz in die Kasse spülen – dabei war es in den vergangenen neun Jahren lediglich dem Schweizer mit seinem Sieg anno 2009 gelungen, die ansonsten unaufhaltsame Siegesserie von Rafael Nadal vorübergehend zu stoppen.

 

                                          zu den Tenniswetten beim Buchmacher Tipico

 

 

Für alle anderen Spieler scheint sich ein Sieg in Paris dann erst recht in unerreichbarer Entfernung zu befinden; der überraschende Coup von Wawrinka in Australien dürfte demnach zunächst nichts weiter als ein seltener Ausreißer gewesen sein. Für Spannung muss somit wohl insbesondere die Frage sorgen, ob sich für Novak Djokovic die Zusammenarbeit mit Boris Becker endlich als hilfreich erweist: Nachdem das Viertelfinal-Aus im Melbourne für eine riesige Enttäuschung sorgte, soll nun mit der Unterstützung von „Bobbele“ nach den Siegen in Indian Wells und Miami auch einmal eine ganz große Tat gelingen.

 

die besten Tennis Wettanbieter im Test

 

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 04. Juni 2014 um 14:44 Uhr
 

French Open 2014: 25 Euro Bonus beim Bookie Betsson

Sporttipper, die sich vor dem Beginn der Fußball-WM am 12. Juni noch ein wenig abseits des Fußballfeldes umsehen wollen, sind bei Betsson sehr gut aufgehoben. Zwar hat der Online-Bookie auch ein umfassendes Fußball-Angebot in seinem Wettprogramm, doch besonders bei Tennis-Großereignissen lässt der Buchmacher seine Muskeln spielen. Da verwundert es nur wenig, dass sich zahlreiche Tipper zunächst dem roten Sand in Paris zuwenden, ehe es auf dem grünen Rasen in Brasilien so richtig ernst wird. Betsson läßt zudem noch einen Bonus von 25 Euro springen.

 

zum French Open Bonus beim Wettanbieter Betsson

 

Die erste Woche bei den French Open ist geschlagen und vor allem im Damen-Bewerb ist das große Favoritensterben angesagt. Aus den Top-10 sind in der zweiten Woche nur noch vier Tennis-Damen im Bewerb von Roland Garros. Sowohl Titelverteidigerin Serena Williams als auch die Nummer zwei Li Na aus China mussten bereits die Segel streichen. Auch bei den Herren hat es den einen oder anderen Anwärter schon erwischt. So musste sich Roger Federer im Achtelfinale Ernests Gulbis aus Lettland in fünf Sätzen geschlagen werden.

 

Damit hat es bei den French Open bereits einige Überraschungen gegeben und es könnte noch die eine oder andere folgen. Weniger überraschend ist die Durchmarsch von Rafael Nadal, der souverän seine Aufgaben bewältigt hat und ohne Satzverlust die zweite Woche des Grand Slam Turniers erreicht hat.

 

 

 

 

                                        Der Wettanbieter Betsson im Sportwetten Test

 

Für Tennis-Fans hat Betsson einen zusätzlichen Bonus in seinem Repertoire. So kann mit Wetten auf die Partien beim zweiten Grand Slam Turnier des Jahres ein Bonus in der Höhe von 25 Euro lukriert werden. Das Realisieren des Bonusbetrages ist ganz einfach: zuerst muss sich der Kunde mit der Eingabe seiner E-Mail-Adresse für die Aktion anmelden. Danach nimmt jede Kombi-Wette, die mindestens ein Tennisspiel beinhaltet, an der Bonusaktion teil. Dabei ist es egal, ob ein Pre-Match-Tipp oder eine Livewette abgeschlossen wird.

  

Wobei vor allem das Tennis-Angebot an Wetten in Echtzeit bei Betsson sehr groß ist. Jede Partie in Roland Garros ist im Bereich der Livewetten zu finden. Die Mindestquote beträgt 1,50. Doch nicht nur reine Tennis-Fans kommen auf ihre Rechnung. Da sich nur eine einzige French-Open-Wette in der Kombi befinden muss, können zum Beispiel Tipps auch die Testspiele der WM-Teilnehmer mit einem sicher scheinenden Tipp auf eine Tennis-Partie in Paris verbunden werden, um sich die 25 Euro zu sichern.

 

Wenn der Wettumsatz 100 Euro erreicht hat, wird der 25-Euro-Bonus innerhalb von 48 Stunden dem Wettkonto gutgeschrieben. Dieser muss dann innerhalb von sechs Tagen drei Mal mit Mindestquoten von 1,50 umgesetzt werden, bevor er zur Auszahlung gebracht werden kann. Diese Aktion gilt bis 8. Juni 2014. Alle weiteren Infos und die genauen Bonusbestimmungen sind auf der Betsson-Homepage zu finden.

 

die besten Wettanbieter im Vergleich

 

 

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 02. Juni 2014 um 09:40 Uhr
 

Deutschland vs. Armenien - Länderspiel 2014 Wetten & Quoten

Eigentlich fängt die Arbeit für die deutsche Nationalmannschaft ja erst nach der Ankunft in Brasilien so richtig an: Dennoch scheint mit dem Freundschaftsspiel gegen Armenien für die DFB-Auswahl zumindest die Zeit der vorentscheidenden Weichenstellungen bereits unwiderruflich zu Ende zu gehen. Nach dem Trainingslager in Südtirol und dem Duell gegen Kamerun sollte nun in der Mainzer Coface-Arena in jedem Fall schon einmal eine weltmeisterschafstaugliche Truppe auf dem Rasen stehen – zumal sich hier der einzige Testfall ergibt, bei dem Bundestrainer Jogi Löw tatsächlich nur noch auf den endgültig auserwählten WM-Kader zurückgreifen kann.

 

  → aktuell beste Quote Deutschland bei Interwetten  

 

Dabei ist es aber zumindest fraglich, ob sich in dem Vergleich mit den Kaukasiern Erkenntnisse gewinnen lassen, die dann auch bei der WM-Endrunde von Bedeutung sind: Wurden von Löw in den Vorbereitungsspielen gegen die U20-Auswahl nämlich munter verschiedenste Taktiken durchprobiert, dürfte nun gegen den Außenseiter aus Zentralasien wahrscheinlich auf eine Variante zurückgegriffen werden, die gegen Portugal, Ghana und die Vereinigten Staaten allenfalls unter außergewöhnlichen Umständen zur Anwendung kommt. Schon allein zur weiteren Abstimmung muss dem dreifachen Weltmeister derzeit jedoch jeder Gegner wie gerufen kommen – zumal ein möglichst hoher Sieg zum Abschluss gewiss auch der Stimmung dienlich ist.

 

Sieg Deutschland 1,062 1,12 1,07 - 1,05 1,05
Unentschieden 11,0 7,00 13,0 - 12,0 12,0
Sieg Armenien 17,0 14,0 20,0 - 25,0 16,0

 

 

Doch wenngleich der durchschnittliche deutsche Fußball-Fan mit der Mannschaft von Armenien im ersten Moment vermutlich so wenig wie mit der Auswahl von – sagen wir mal – den Amerikanischen Jungferninseln anfangen kann, macht sich für das erhoffte Erfolgserlebnis hier sicherlich dennoch sehr viel mehr Arbeit erforderlich. Immerhin weiß der Gast mit Henrikh Mkhiytaryan zumindest schon einmal einen hochkarätigen Spieler in seinen Reihen, der dann auch hierzulande sofort für ein Aha-Erlebnis sorgt: Und so manche andere europäische Fußball-Nation musste im vergangenen Jahr überdies bereits mit den deutlich namenloseren Mitspielern des Wahl-Dortmunders ziemlich ungute Erfahrungen machen.

 

Immerhin haben sich in der zu Ende gegangenen WM-Qualifikation unter anderem die Dänen eine 0:4-Heimklatsche gegen die Armenien eingefangen; eine böse Packung, die aus Sicht der Skandinavier letztendlich für das Verpassen der anvisierten Playoffs verantwortlich war. Auch den Tschechen wurde in Prag beim 2:1-Erfolg eine überraschende Lehrstunde erteilt: Und selbst als bezüglich der WM-Tickets alle Messen längst gesungen waren, wurde den Italienern noch einmal ein beeindruckendes 2:2 abgetrotzt – welches immerhin zur Folge hatte, dass die Squadra Azzurra bei der folgenden Gruppen-Auslosung für Brasilien aus der Lostrommel der stärksten Nationen verschwand.

 

 

                         jetzt bei Interwetten auf Deutschland - Armenien wetten

 

 

Folglich sind die Armenier derzeit fraglos nicht zu den besten, aber mit Sicherheit doch zu den spannendsten Mannschaften des UEFA-Einzugsgebietes zu zählen: So manchem mutigen Tipper sollte es in den vergangenen Monaten gelungen sein, sich allein aufgrund der regelmäßigen Überraschungserfolge der Kaukasier finanziell grundlegend zu sanieren. Auch beim Gastspiel in Mainz würde nun ein ähnlicher Paukenschlag wieder für gigantische Rückzahlungen sorgen – allerdings dürfte es natürlich deutlich naheliegender sein, dass die deutsche Elf der haushohen Favoritenstellung am Freitagabend dann auch tatsächlich die erhofften Taten folgen lässt.

 

die besten Wettanbieter im Vergleich

 

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 03. Juni 2014 um 15:51 Uhr
 

Mexiko vs. Portugal - Länderspiel 2014 Wetten & Quoten

In seinem vierten und letzten Testspiel trifft Mexiko am Samstag (02:30 Uhr, MESZ) auf eine besonders harte Nuss. In Boston bekommt es die Herrera-Truppe mit Portugal zu tun, der Nummer drei der Weltrangliste. Für beide Mannschaften geht es darum, unmittelbar vor Beginn der WM 2014 in Brasilien mit einem Erfolgserlebnis zur Endrunde zu fahren. Mexiko bekommt es am 13. Juni in der Gruppe A zunächst mit Kamerun zu tun, die Portugiesen müssen zum Auftakt der Gruppe G gegen Deutschland ran.

 

  aktuell beste Quote Portugal bei Interwetten  

 

Am Wochenende hat Mexiko die weiße Weste seines Teamchefs erfolgreich verteidigen können. Seit dem Antritt von Miguel Herrera im Oktober 2013 sind die Nordamerikaner seit sieben Spielen ungeschlagen. Laut Wettanbieter ist eine Pleite gegen Portugal allerdings durchaus im Bereich des Möglichen. "El Tri" muss sich mit der Außenseiterrolle zufrieden geben. Für einen Sieg verdreifacht Tipico den eingesetzten Betrag. Ein Tipp auf Mexiko könnte sich also als lohnend erweisen. Für ein Remis macht der Online-Bookie eine Wettquote von 3,5 locker.

 

Sieg Mexiko 3,20 2,90 3,00 - - 2,85
Unentschieden 3,40 3,20 3,50 - - 3,40
Sieg Portugal 2,20 2,30 2,25 - - 2.20

 

 

Von den Ergebnissen her, konnte Herrera zufrieden sein. Nach einem 3:0 über Israel gab es einen 3:1-Erfolg über WM-Teilnehmer Ecuador. Allerdings musste dieser Sieg teuer bezahlt werden, denn Luis Montes zog sich in diesem Testspiel einen Bruch des Waden- und Schienbeins zu. Damit steht eine WM-Teilnahme des 28-Jährigen nicht mehr zur Debatte. Herrera hat Javier Aquino vom FC Villarreal als Ersatz nominiert.

 

Auch die Portugiesen haben mit Problemen zu kämpfen. Vor allem der Gesundheitszustand von Superstar Cristiano Ronaldo lässt die Fans in Portugal zittern. Der Real-Spieler wurde gegen Griechenland geschont, da er weiterhin Beschwerden in Knie und Oberschenkel hat. Bei der trostlosen Nullnummer gegen die Griechen wurde auch Pepe und Fabio Coentrao eine Atempause gegönnt. Ohne das Trio des Champions-League-Siegers präsentierte sich Portugal alles andere als in WM-Form. Zahlreiche Torchancen wurden kläglich vergeben. Dennoch sehen die Online-Bookies die "Brasilianer Europas" gegen Mexiko in der Favoritenrolle. Interwetten zahlt für den Fall eines portugiesischen Sieges den 2,3-fachen Wetteinsatz aus.

 

 

                                jetzt bei Sportingbet auf Mexiko - Portugal wetten

 

 

Das Duell gegen Mexiko ist eines von zwei Testspielen der Portugiesen in den USA, bevor es nach Brasilien geht. Dort wartet zum Auftakt gleich das Top-Duell mit Deutschland. Man darf gespannt sein, wie sich die Portugiesen im ersten Spiel der Gruppe G präsentieren. Eines ist klar: Sollte Ronaldo nicht rechtzeitig fit werden, dann wird es für die Mannschaft von Teamchef Paulo Bento extrem schwer. Die Statistik gegen Mexiko ist positiv. In den bisherigen zwei Partien musste sich Portugal noch nie geschlagen geben. 1969 gab es in Lissabon ein Unentschieden, bei der WM 2006 in Deutschland setzten sich die Portugiesen in der Gruppenphase mit 2:1 durch.

 

die besten Wettanbieter im Vergleich

 

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 03. Juni 2014 um 15:48 Uhr
 


Seite 7 von 103