Wettquoten FC Bayern vs. Mainz 05 – Bundesliga Wetten 2016/17

Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis der FC Bayern München den fünften Titelgewinn in der Bundesliga in Serie begießen kann. Aufgrund des Vorsprungs von acht Punkten ist der Meistersekt längst eingekühlt. Am Samstag (15:30 Uhr) wartet ein Duell mit dem 1. FSV Mainz.

Icon Top Quote
aktuell beste Quote Bayern bei Betsafe

Die Fronten verlaufen eindeutig: auf der einen Seite der deutsche Rekordmeister, der sich bald über den 27. Deutschen Meistertitel in seiner so erfolgreichen Vereinsgeschichte freuen kann. Auf der anderen Seite die Rheinhessen, die in den Abstiegskampf hineingezogen wurden und um den Ligaverbleib kämpfen.

In der Meisterschaft hat Carlo Ancelotti zuletzt die Rotationsmaschine angeworfen. In Leverkusen, dem „Sandwich“ zwischen dem CL-Viertelfinalduell des FCB mit Real Madrid, hatte der Italiener seine Startelf im Vergleich zur 1:2-Niederlage gegen die Spanier in der Königsklasse gleich auf fünf Positionen verändert.

 

Wettquoten Vergleich zu Bayern vs. Mainz:

Bet365 Logo Interwetten Logo Betsafe Logo Tipico Logo Bet3000 Logo Bwin Logo William Hill Logo Betway Logo
zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter zum Anbieter
Sieg FC Bayern 1,11 1,15 1,17 1,15 1,17 1,12 1,15 1,15
Unentschieden 9,00 8,50 7,70 8,00 9,00 8,50 7,50 8,00
Sieg Mainz 05 17,0 14,0 16,5 17,0 20,0 18,0 17,0 17,0

 

Ancelotti: Rotation ja oder nein?

Diese Rotation war auch ein Grund, warum der FCB bei der Werkself Punkte liegen hat lassen. Robert Lewandowski saß eine Gelbsperre ab, Franck Ribery wurde geschont, Jerome Boateng war verletzt und Philipp Lahm, Xabi Alonso und Arjen Robben nahmen zunächst einmal auf der Ersatzbank Platz.

Dennoch hatten die Bayern genug Chancen, um als Sieger das Spielfeld der BayArena zu verlassen. Vor allem in der zweiten Halbzeit ließ die Ancelotti-Elf einige Einschussmöglichkeiten aus. Auch gegen dezimierte Leverkusener (Tin Jedvaj sah in Minute 59 die Ampelkarte) gelang kein Tor.

 

Video: In Leverkusen war Robert Lewandowski wegen einer Sperre nicht dabei, gegen Mainz wird der beste Torjäger des FC Bayern wohl wieder mit von der Partie sein – trotz Champions-League-Strapatzen. (YouTube/DASH)


 

Der Vorsprung auf den ersten Verfolger aus Leipzig ist zwar auf acht Punkte verringert worden, doch es müsste schon mit dem Teufel zugehen, dass die Münchner dieses Polster an den verbleibenden fünf Spieltagen noch verlieren. Realistisch betrachtet ist es lediglich eine Frage der Zeit bis der FCB auch theoretisch nicht mehr einzuholen ist.

Gegen den 1. FSV Mainz 05 wird der Rekordmeister wohl den nächsten Schritt Richtung Titel machen. Die Wettanbieter haben die Hausherren mehr als eindeutig in der Rolle des Favoriten besetzt. Tipico und Co. machen im Erfolgsfall gerade einmal knapp mehr als den Wetteinsatz locker.


An dieser Stelle sei erwähnt, dass mit einer Handicapwette ein Favoritensieg des FC Bayern München gegen den 1. FSV Mainz 05 quotentechnisch „aufgepimpt“ werden kann. Niemand will so recht daran glauben, dass, auch wenn Ancelotti neuerlich rotieren sollte, Mainz mit etwas Zählbarem die Allianz-Arena verlassen wird.


 

Mainz-Tipp: Unwahrscheinlich, aber sehr lukrativ

Bereits ein Remis der Rheinhessen wird von Bet365 mit 9,00 quotiert, ein Sieg der Mainzer würde eine handfeste Sensation darstellen und bringt besonders mutigen Sporttippern bei Bet3000 den 20-fachen Wetteinsatz.

Der 1. FSV Mainz 05 hat schwierige Wochen hinter sich. Innerhalb von knapp zwei Monaten wurden die Nullfünfer tief in den Abstiegssumpf hineingezogen und fanden sich nach einem Negativlauf von sechs Ligapartien ohne Sieg (davon fünf Pleiten) in höchster Not wieder, nur knapp von Relegations- bzw. Abstiegsplatz entfernt.

 

 

Am vergangenen Wochenende hat die Elf von Trainer Martin Schmidt allerdings einen ersten Schritt Richtung Klassenerhalt geschafft. Gegen Hertha BSC setzte sich Mainz mit 1:0 durch und konnte damit die Ingolstädter wieder auf größere Distanz bringen. Vier Punkte beträgt der Vorsprung auf den ersten sicheren Platz in die 2. Liga.

 

Bundesliga-Bilanz-Bayern-Muenchen-Mainz-05

 

Da der punktegleiche Konkurrent Augsburg ebenfalls siegreich war, verdankt Mainz lediglich der besseren Tordifferenz, dass sich die Mannschaft noch über dem ominösen Strich befindet und Augsburg gerade besonders zittern muss.

Doch das kann sich schnell wieder ändern, denn Mainz muss in München ran und alles andere als eine Niederlage wäre eine große Überraschung. Dabei brauchen die Rheinhessen im Kampf um den Klassenerhalt jeden Punkt. Für Hoffnung sorgt ein Blick auf die Statistik.

 


 

Mainzer sorgten zuletzt in München für Sensation

Zwar haben die Rheinhessen acht der jüngsten neun Bundesliga-Duelle gegen die Bayern verloren, doch beim letzten Auftritt in München gelang den Mainzern die große Sensation. Im März des Vorjahres feierte die Schmidt-Truppe beim FCB einen 2:1-Auswärtserfolg. Eine ähnliche Überraschung wäre in der aktuellen Situation für die Mainzer Gold wert.

 

 

Angesichts des Klassenunterschieds zwischen den Gästen und dem „Fast-Meister“ ist ein Mainzer Sieg allerdings nicht zu erwarten. Die einzige Chance ist vielleicht, dass Ancelotti neuerlich die Rotationsmaschine anwirft und einigen Akteuren eine Pause gönnt. Ein FCB in Bestbesetzung wird von den Nullfünfern kaum zu schlagen sein.
 

About the Author

Markus
Seit der Jahrtausendwende befasst sich Markus mit dem nationalen und internationalen Sportgeschehen und kann auf eine umfassende Erfahrung in der Berichterstattung speziell über Fußball zurückblicken. Nachdem er bei zahlreichen Top-Ereignissen wie WM und Euro vor Ort war, hat er sich dem Thema der Sportwetten zugewandt und klopft sie regelmäßig aus Sicht des Fußballexperten auf ihre Stärken und Schwächen ab.
Top