Betfair Sportwetten Test und Bewertung

Betfair Sportwetten Test BewertungSchon allein das Gründungsjahr 1999 implementiert, dass Betfair im Bereich der online Sportwetten über einen reichen Erfahrungsschatz verfügen muss.

Dieser fußt allerdings vorwiegend auf dem ursprünglichen Geschäftszweig des in London ansässigen Unternehmens – nämlich der hauseigenen Wettbörse, die in ihrem Metier nicht nur zu den absoluten Vorreitern, sondern fraglos auch zu den Weltmarktführern zählt.

Die schlechte Nachricht jedoch gleich vorweg: Für Kunden aus Deutschland steht das an traditionelle Aktienbörsen angelehnte Person-to-Person-Angebot aus regulatorischen Gründen bereits seit 2012 nicht mehr zur Verfügung.

Sie müssen daher mit dem ein Jahr später aus der Taufe gehobenen Sportsbook des börsennotierten Buchmachers vorliebnehmen. Geht es nach uns, ist dies jedoch noch kein Grund zu verzagen.

Aufgrund seiner langjährigen Branchenerfahrung liefert Betfair mittlerweile nämlich auch mit diesem Geschäftsmodell eine starke Performance ab – erst recht, seitdem das Sportsbook in Kooperation mit dem 2016 ins Boot geholten Irland-Urgestein Paddy Power betrieben wird.
 

 

Hat der Zusammenschluss mit dem irischen Shop-Urgestein (Gründungsjahr: 1988) doch zur Folge, dass Sportsbook-Kunden nun auf ein deutlich umfangreicheres Wettangebot als in den Jahren zuvor zurückgreifen können.

Klarerweise macht sich das über die Jahrzehnte angesammelte Know-How von Paddy Power aber auch für Betfair in vielerlei Hinsicht bezahlt – Stichwort: Synergieeffekte.

 

PlusDie Stärken des Wettanbieters liegen vor allem im gigantischen Wettangebot und den vergleichsweise großzügig berechneten Quoten. Davon abgesehen lässt die zusammengerechnet knapp 50-jährige Marktzugehörigkeit der Schwestern Betfair und Paddy Power auf ein Höchstmaß an Seriosität schließen.

 

Trotz alledem trat im Zuge unserer Tests selbstverständlich auch die eine oder andere Schwäche zu tage. Wobei es dem hinzuzufügen gilt, dass diese fast ausschließlich auf traditionelle Kinderkrankheiten junger Sportsbooks (z.B. Defizite Zahlungsverkehr, ausbaufähige Features) zurückzuführen sind.

 

TestbereichScoreBewertungTestbericht
Gesamtwertung:83 %gutBetfair Erfahrungen
Wettquoten:89 %sehr gutBetfair Wettquoten
Wettangebot:94 %hervorragendBetfair Wettangebot
Livewetten Angebot:84 %gutBetfair Live Wetten
Einzahlung:76 %guter DurchschnittBetfair Einzahlung
Auszahlung:72 %durchschnittlichBetfair Auszahlung
Kundenservice:80 %gutBetfair Kundenservice
Website Bedienung:83 %gutBetfair Website
Performance/Ladezeit:90 %hervorragendBetfair Ladezeiten
Neukundenbonus:82 %gutBetfair Bonus
Sicherheit:88 %sehr gutBetfair Sicherheit (folgt)
 
Betfair Screenshot
 
Wichtige DatenBesondere StärkenAuffallende Schwächen
Lizenz: Malta (für Sportwetten in Deutschland)riesiges Wettangebotwiederkehrende Probleme bei PayPal-Einzahlung
Gründungsjahr: 1999 (Wettbörse) / 2013 (Sportsbook)hohes Quotenniveaukeine telefonische Servicehotline
Online seit: 2000 (Wettbörse) / 2013 (Sportsbook)hervorragende Website-PerformanceBonus mit einigen Zahlungsoptionen nicht kompatibel
Kunden: 3,9 Millionen weltweit (inkl. Paddy Power)starkes Livewetten-Angebot
Bonus: 100 EuroBackground mit langjähriger Branchenerfahrung

 

Ausführlicher Testbericht zum Wettanbieter Betfair

Im nachfolgenden ausführlichen Testbericht werden jene Erfahrungen zusammengefasst, die unsere Testredaktion mit dem Wettanbieter Betfair in den einzelnen Testkategorien im Laufe der letzten Jahre gemacht hat.

Um eine bessere Lesbarkeit zu gewährleisten, wurde der Beitrag in 10 Testbereiche unterteilt, die einzeln und nacheinander bewertet werden.
 


 

1.) Die Betfair Wettquoten (89/100 Punkte)

Die Attraktivität der Wettquoten spielt bei der Beurteilung von online Buchmachern seit jeher eine entscheidende Rolle. Gibt diese doch im wahrsten Sinne des Wortes Aufschluss darüber, ob sich ein neuer Account bei dem ins Auge gefassten Anbieter „lohnt“ – oder eben nicht.

Aus gutem Grund haben wir uns deshalb entschieden, das Wettquotenniveau von Betfair gleich zu Beginn unserer Tests unter die Lupe zu nehmen. Als Messinstrument dient dabei wie immer der Quotenschlüssel, in Fachkreisen auch Payout-ratio genannt.

 

icon calculatorFormel zur Berechnung des Quotenschlüssels:

1

x 100
1/Quote Heim + 1/Quote Remis + 1/Quote Gast

 

An dieser lässt sich nämlich ablesen, welchen Prozentsatz der auf ein Wettangebot entfallenden Wetteinsätze der entsprechende Buchmacher wieder als Gewinne an erfolgreiche Sportwetter ausschüttet.

 
→ hier geht’s zu den gesammelten Testergebnissen in der Kategorie Wettquoten
 

Wie großzügig die Payout ratio letzten Endes veranschlagt ist, kann innerhalb der verschiedenen Sportarten und Wettmärkte stark variieren. Als Faustregel gilt jedoch: Je beliebter das Event, die Sportart oder der Wettmarkt bei der Kundschaft ist, umso großzügiger erweist sich der Buchmacher.

Diesem Prinzip folgt auch Betfair!


icon zoomSo fällt auf, dass Quoten für weltweite Kassenschlager wie die Premier League, die Primera Division oder die großen Tennisturniere (ATP und WTA) mit überaus großzügigen Auszahlungsschlüsseln von bis zu 97%, im weniger beliebte Volleyball oder Handballevents jedoch nur mit Payout ratios von 90-92% berechnet werden.


Interessant aus deutscher Sicht: Die Quoten für die Fußball Bundesliga bewegen sich, verglichen mit den vorherigen Beispielen, mittendrin und werden mit einem ansehnlichen Auszahlungsschlüssel von etwa 94 % gehandelt – wohingegen die 2. Bundesliga (rund 91%) jedoch erwartungsgemäß bereits ein gutes Stück abfällt.
 

Icon InfoAlles in allem lässt sich somit sagen: Der Name ist Programm, da Betfair seine Angebote zu wirklich fairen Quoten handelt und – verglichen mit der Konkurrenz – bereits in jungen Jahren zu den spendableren Vertretern seiner Zunft zählt.

Klar ist aber auch, dass Top-Performer wie Bet365 diesbezüglich ihre Nase immer noch um Längen voraus haben.

 


 

2.) Das Betfair Wettangebot (94/100 Punkte)

In Bezug auf das hauseigene Wettprogramm muss Betfair den Vergleich mit – zumeist deutlich dienstälteren – Buchmachern wahrlich nicht scheuen. Angesichts von mehr als 30 Sportarten bleiben beim Anbieter aus dem Mutterland der modernen Sportwette nämlich so gut wie keine Wünsche offen.

Tippsportart Nummer 1 ist freilich auch bei Betfair der Fußball – der sowohl in puncto Umfang als auch was die Tiefe des Angebots anbelangt, überdurchschnittlich prominent vertreten ist.

Klarerweise kommen demnach bei weitem nicht nur die obligaten internationalen Top-Ligen und Europacup-Bewerbe, sondern ebenso unterklassige Events mehr als hinreichend zur Geltung.

Wer nun allerdings denkt, damit sind nur die zweithöchsten Spielklassen gemeint, der irrt gewaltig.

Schließlich wird selbst der Amateurfußball in einem Umfang abgedeckt, der das branchenübliche Maß bei weitem übersteigt. Bezeichnend dafür ist die Tatsache, dass Betfair trotz seiner britischen Wurzeln sogar die deutschen Reginalligen im Programm hat.
 

Icon WorldHinzu kommen unzählige Spielklassen aus aller Welt, die hierzulande wohl nicht einmal vom Hörensagen bekannt sind. Beispiele gefällig? Dann nehme man nur die Ugandan Premier League, die chilenische Primera B oder die Singapur S League – wobei es sich dabei freilich nur um einen kleinen Auszug der im Programm befindlichen Exoten handelt.

 
Lob verdient allerdings nicht allein die Breite des Wettangebots, denn zu unzähligen Events können fernab der klassischen Dreiwegwette bis zu 100 Extra-Angebote genutzt werden. Zur Auswahl stehen dabei freilich auch jede Menge Langzeitwetten.

Darüber, dass Betfair in puncto Wettangebot schon jetzt zu den absoluten Top-Adressen zählt, gibt es folglich nicht die geringsten Zweifel.

Zumal bei weitem nicht nur im Fußball ein derart umfassendes Spektrum an Events und Märkten abgedeckt wird, sondern dies auch mit Blick auf andere Wett-Evergreens wie Tennis, Eishockey oder Basektball der Fall ist.

Außerdem fällt auf, dass nahezu jede bekannte Ballsportart auf ihre Kosten kommt – seien es nun die hierzulande beliebten Varianten Volleyball oder Handball oder das im gesamten britischen Commonwealth verehrete Cricket.

 
Betfair Wettangebot
Abbildung: Diese Sportarten sind bei Betfair für gewöhnlich verfügbar.
 
Womit wir schon beim nächsten Punkt wären, denn der für einen englischen Anbieter so typische „Insel-Anstrich“ darf natürlich auch bei Betfair nicht fehlen.

Somit überrascht es kaum, dass bei diesem Bookie auch Wetten auf Pferderennen, Gälischen Sport, Darts, verschiedene Rugby-Varianten, gesellschaftliche Ereignisse (Politik, TV, Preisverleihungen) oder einfach nur das Wetter an Weihnachten möglich sind.


 

3.) Die Betfair Live Wetten (84/100 Punkte)

Die enorme Angebotsvielfalt von Betfair beschränkt sich jedoch nicht allein auf Pre-match-Events. Kommt dieser Vorzug doch genauso im Bereich der immer beliebteren Live-Wetten mehr als hinreichend zur Geltung.

Wenngleich die beliebtesten Tipp-Disziplinen Fußball und Tennis hier einmal mehr den Ton angeben, stehen schließlich auch in der In-Play-Rubrik nahezu alle gängigen Sportarten (inkl. Sonderwetten) zur Auswahl – und das zu jeder Tages- und Nachtzeit.

 
Diese 7 Sportarten sind bei den Livewetten von Betfair am stärksten vertreten:

  1. Fußball
  2. Tennis
  3. Eishockey
  4. Basketball
  5. Cricket
  6. Snooker
  7. Pferderennen

 

Einziges Manko: Dem Sportsbook von Betfair mangelt es noch an Möglichkeiten, um bei den Livewetten auf Ballhöhe zu bleiben. Denn: Alles, was der Bookie diesbezüglich zu bieten hat, ist ein eher dürftiges Livescore-Tool.

Die andernorts längst gängigen Live Streaming Angebote zu Fußball oder Tennis werden dagegen schmerzlich vermisst. Angesichts dessen ist auch nur ein schwacher Trost, dass der Bookie Events, die im TV übertragen werden, entsprechend kennzeichnet.
 

Icon MonitorZur Entlastung von Betfair sei allerdings gesagt: Vor allem Newcomer haben in puncto Streaming und Livescores häufig noch Defizite. Folglich kommt es definitiv nicht von ungefähr, dass die besten Angebote für Livewetten auf den Wettportalen etablierterer Anbieter wie Bwin oder Bet365 zu finden sind.

 
Wissenwert: Von den meisten Wettanbietern wird es so gehandhabt, dass die Quoten der Live-Wetten gegenüber den Pre-Match-Wetten – je nach Bedeutung des Events – etwas absinken.

Betfair macht in dieser Hinsicht keine Ausnahme. Die meisten-In-Play-Offers werden im Fußball mit einem Quotenschlüssel von 91 Prozent gehandelt, bei den anderen Sportarten liegt das Niveau meist sogar noch knapp darunter.


 

4.) Einzahlungen auf ein Betfair Wettkonto (76/100 Punkte)

Ein wesentlicherFaktor bei der Bewertung von online Buchmachern ist seit jeher der Zahlungsverkehr. Dieser sollte sich in beide Richtungen – auf das und vom Wettkonto – rasch, reibungslos und nach Möglichkeit gebührenfrei abwickeln lassen.

Schon jetzt sei darauf hingewiesen, dass das Geld von Wettkunden natürlich auch bei Betfair in sicheren Händen ist. Wie sich am stetig wachsenden Kundenzuspruch unschwer erkennen lässt, verfügt schließlich auch Betfair doch über einen einwandfreien Leumund und genießt unter Tippern einen exzellenten Ruf.

Diese Tatsache wird nicht zuletzt beim Blick auf die Einzahlungsmöglichkeiten deutlich. Kommt es doch sicherlich nicht von ungefähr, dass so gut wie alle hierzulande gängigen Kooperationsdienstleister mit dem Anbieter kooperieren.

 
Folgende Einzahlungsmöglichkeiten sind bei Betfair verfügbar:

  • Kreditkarten (Visa, Master Card)
  • PayPal
  • Moneybookers
  • Sofortüberweisung
  • Giropay
  • Paysafecard
  • VISA Electron (Prepaid)
  • Banküberweisung

 

Nichtsdestotrotz gibt es ein Problem im Zusammenhang mit dem Zahlungsverkehr zu bemängeln, vor dem Betfair seine Kunden sogar selbst warnt:

 
Icon Thumb DownNämlich die eventuell auftretenden Probleme mit PayPal und MasterCard. Sollten diese im Falle von PayPal auftreten, liefert der Bookie zudem folgenden Lösungsvorschlag:


„Falls die Probleme bei Einzahlungen via PayPal bestehen bleiben, dann registrieren Sie Ihre Karte bitte bei “Meine Kreditkarten-Details” um direkt auf Betfair zu überweisen.“


 

Davon abgesehen gilt es allerdings auch zu erwähnen, dass der Zahlungsverkehr zumindest rasch, reibungslos und zuverlässig abgewickelt wird.


 

5.) Auszahlung der Wettgewinne bei Betfair (72/100 Punkte)

Wenngleich die Performance im Bereich der Auszahlungen insgesamt deutlich positiver zu bewerten ist, präsentiert sich Betfair auch hier nicht unbedingt von seiner Schokoladenseite. Vor allem, was die wohl beliebteste Auszahlungsmethode per Banktransfer, anbelangt.

Denn: Während alle anderen Auszahlungsmethoden gebührenfrei sind, müssen auf diesem Wege einmal mehr Spesen in Höhe von 5€ entrichtet werden.

Überhaupt scheint Betfair Banküberweisungen so unangenehm wie möglich gestalten zu wollen. Wie sonst ist es zu erklären, dass auf diesem Wege angeforderte Transaktionen obendrein erst ab einer Höhe von 30€ umgesetzt werden? Zumal ansonsten kaum (Neteller 4€ / PayPal 1€) bzw. gar keine Mindestbeträge vorgeschrieben sind.

Wie sich unschwer erkennen lässt, herrscht in puncto Zahlungsverkehr aufseiten von Betfair also noch jede Menge Optimierungsbedarf.
 

Icon Thumb UpTrotz alledem können Wettkunden mit einhundertprozentiger Sicherheit davon ausgehen, dass ihre monetären Anliegen von diesem seriösen Bookie vertraulich und zuverlässig bearbeitet werden.


 

6. Der Kundenservice von Betfair (80/100 Punkte)

Der Kundendienst von Betfair umfasst neben Live Chat, Online Formular und FAQ auch einen höchst zeitgemäßen Informationskanal, nämlich einen Support über die Social Media Plattform Twitter.

Neben dem Unternehmensauftritt unter twitter.com/betfair, hat auch der Kundenservice von Betfair einen eigenen Twitter-Kanal (twitter.com/betfaircs). Dort informieren die Mitarbeiter über neue Angebote und die Nutzung von Features in Form von Tutorials (bspw. zur Frage: Wie verifiziere ich meinen Account?).

 
Betfair FAQ
Abbildung: Auszug aus den Betfair FAQ.

 
Sorgt dies verständlicher Weise für zusätzliche Punkte im Sportwetten Test, werden selbige durch die Tatsache, dass es keinen Telefonsupport gibt, wieder aufgehoben.

Dafür muss angemerkt werden, dass die FAQ-Sammlung fast alle Fragen, die bei der Nutzung der Betfair-Angebote auftreten könnten, hinlänglich thematisiert. Demzufolge ist bei so gut wie allen Belangen eine Schlagwort-Suche im Hilfecenter durchaus empfehlenswert.


 

7.) Die Website von Betfair (83/100 Punkte)

Dass Betfair aus Großbritannien stammt, hat nicht nur Auswirkungen auf das Wettprogramm, sondern auch auf die Website-Gestaltung. Während Buchmacher mittel- und nordeuropäischen Gepräges das Menü der Sportarten gewohnheitsmäßig am linken Seitenrand unterbringen, bevorzugen englische Bookies der alten Garde ein ausklappbares Menü in der Kopfzeile.

Dies gilt auch für Betfair – mit Ausnahme der Quicklinks-Sammlung, die auf der Sportsbook-Startseite links ihren Platz hat. Die weitere Navigation in die Tiefe des Wettprogramms erfolgt über ein Untermenü, das über dem Wettangebot auf der Seitenmitte eingeschoben ist.

 
Betfair Wettseite

 
Ist diese Lösung prinzipiell selbsterklärend, so fordert sie dem Kontinentaleuropäer, der andere Seitenstrukturen gewohnt ist, doch ein wenig Übung ab.

Ansonsten lässt sich zur Betfair Website nur Positives vermerken: Alle Seiten laden schnell – es kommt zu keinen nennenswerten Verzögerungen beim Surfen – und auch optisch ist das Portal aufgrund seiner unaufdringlichen Farbgebung ansprechend.

Der Wettschein „hängt“ übrigens von der Kopfzeile herab, das Wettkonto ist ebenfalls über den Header ansteuerbar.


 

8.) Der Neukundenbonus von Betfair (82/100 Punkte)

So wie es in der Sportwetten Branche gang und gäbe ist, empfängt Betfair seine Neukunden mit einem Willkommensgeschenk in Form eines Wettbonus. Dieser ist an die erste, auf das Wettkonto getätigte Einzahlung geknüpft.

Betfair WettbonusWichtig dabei: Eingezahlt werden darf nur mit PayPal oder Kreditkarte, ansonsten besteht kein Anspruch auf den Bonus. Außerdem darf der angewiesene Betrag nicht weniger als 10 Euro ausmachen. Generell will die Höhe der angewiesenen Summe gut überlegt sein.

Immerhin orientiert sich der Wert des Bonus an der Ersteinzahlung und macht 100% – jedoch maximal 100 Euro – derselben aus. Folglich wird das angewiesene Startkapitel von Betfair verdoppelt, sodass der Tipper gut situiert ins Wettgeschehen einsteigen kann!

Außerdem gelten die Umsatzbedingungen für Bonus und Einzahlung – dies ist der zweite Grund, weshalb es wichtig ist zu überlegen, wie viel Geld auf das Wettkonto eingezahlt werden soll. Die Summe aus Bonus und Einzahlung muss 3x mit Sportwetten (keine Langzeitwetten, Mindestquote 1,6) umgesetzt werden.
 

 

Um diese Vorgabe zu erfüllen, sind dem Wettkunden 90 Tage Zeit eingeräumt.


 

9.) Sicherheit: wie seriös ist Betfair? (88/100 Punkte)

Als Wettbörse verfügt Betfair bereits eine Reputation, die ihresgleichen sucht. Folglich ist auch einem Wettangebot zu Festquoten, das aus derselben Hand kommt, das gleiche Maß an Seriosität beizumessen.

 
icon zoomDavon abgesehen sprechen auch nackte Zahlen und Tatsachen für Betfair: Der Buchmacher gehört dem Glücksspielkonzern Paddy Power Betfair an, der an der Börse notiert und als solches unter strenger Finanzaufsicht steht.
 

Selbige wird auch von den europäischen Glücksspielbehörden (u. a. UK, Gibraltar, Malta, Schleswig-Holstein), ausgeübt, die die diversen Betfair-Produkte lizensieren. Außerdem sorgt die Regulierung für einheitliche Standards in Sachen Spielerschutz und Suchtprävention.


 

10. Unsere Erfahrungen mit dem Wettanbieter Betfair

Nachdem sich die Betfair Wettbörse aus regulatorischen Gründen (Stichwort Wettsteuer) 2012 aus dem deutschen Markt zurückgezogen hatte, feierte die Marke ihr Sportwetten-Comeback mit einem eigenen Sportsbook.

Seither hat die Sportwettentest-Redaktion das Angebot stets im Blick gehabt und kann allen Tippern als Resümee folgende Vorteile ans Herz legen:

 

Das gefällt uns bei Betfair besonders gut:

Plus Wettprogramm in Breite und Tiefe gleichermaßen gut aufgestellt
Plus hat mit Paddy Power einen starken Partner im Boot
Plus tolle Features und Zusatzangebote wie Cash Out, Quickbets und Kombi Edge
Plus deutsche Wettkunden müssen nicht für die Wettsteuer aufkommen
Plus Quotenniveau steigt mit zeitlicher Nähe zum Event

 
Mehr Einblicke der Testredaktion liefert der Bericht zu den Betfair Erfahrungen.

 

 

 

Martin hat die Sportwetten von Betfair getestet

Martin

Martin entdeckte seine Liebe zum Sport bereits im Grundschulalter. Schon damals entstand der Wunsch, auch beruflich in diesem Bereich Fuß zu fassen. Um sich journalistische Grundkenntnisse anzueignen, absolvierte er ein Studium der Kommunikationswissenschaften. Es folgten mehrmonatige Presse-Praktika im Sportressort einer großen deutschen Tageszeitung und bei einer bekannten Hilfsorganisation, bevor er sich als Freier Redakteur dem Amateurfußball widmete. Auf diesem Wege gelangte Martin zu sportwettentest.net, wo er schon seit geraumer Zeit über aktuelle Sport-Highlights und neueste Trends in Sachen Sportwette berichtet.

Top